Beauty

Enttäuschende Produkte & was ich stattdessen verwende

Enttäuschende Produkte gibt es immer wieder. So schön es wäre, aber es kann nicht immer alles genau nach unseren Wünschen funktionieren. Ich probiere ständig neue Produkte und begegne dadurch natürlich auch den ein oder anderen Fails. Ich dachte mir, ich berichte euch diesmal nicht einfach nur von eben diesen enttäuschenden Produkten, sondern zeige euch auch gleich ein Alternativ-Produkt, das hält was es verspricht. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um absolute Lieblingsprodukte.

Enttäuschende Produkte & was ich stattdessen verwende

bad vs. good


ESSENCE INSTANT VOLUME BOOST MASCARA vs. L’Oréal Paradise Extatic Mascara oder Lancôme Monsieur Big Mascara

Normalerweise bin ich echt ein Fan von sehr günstigen Mascaras, vor allem auch von Essence (zB die Essence Volume Stylist Lash Extension Mascara). Diese hier hört sich auch sehr vielversprechend an und ich musste sie natürlich gleich testen – vor allem auch weil sie extra damit wirbt „smudge-proof“ zu sein. Ja und nachdem ich ohnehin immer damit Probleme habe bei den verschiedensten Mascaras, war ich gespannt. Ich habe die Mascara einen Abend lang getragen, nicht einmal einen ganzen Tag. Zusätzlich habe ich mich geschminkt wie immer, also von dem her habe ich nichts falsch gemacht. Die Mascara hatte ich dann aber nach ein paar Stunden überall, nur nicht dort wo sie sein soll. Ich habe noch nie eine so verschmierende Mascara getragen, ich sah echt schlimm aus. Ich hatte sie unterm Auge und auch Abdrücke meine Wimpern am Lid – wie das passiert ist, keine Ahnung. An mir lag es jedenfalls nicht.

vs.

Eine Alternative von Essence habe ich euch ja schon genannt, aber wenn es vom Finish her gleich/ähnlich sein soll, dann rate ich euch zur L’Oréal Paradise Extatic oder der Lancôme Monsieur Big Mascara. Zwei Absolute Lieblingsprodukte – ihr wisst es.


 


DUCRAY PHOTO-AGING GLOBA HAND CARE SPF50 vs. La Roche Posay Cicaplast Baume SPF50

Ich schwöre auf Handcreme mit LSF. Das ist einfach die beste Methode um Hautalterung vorzubeugen und Altersflecken an den Händen gar nicht erst entstehen zu lassen. Die Handcreme von Ducray, übrigens in der Apotheke gekauft, ist aber der mega Reinfall in meinen Augen. Das Problem ist die Konsistenz. Sie ist so patzig, dick und fast rau. Sie liegt so unangenehm auf der Haut, man hat das Gefühl man muss sich die Hände waschen. Sehr (!) unangenehm.

vs.

Als Alternative dazu kann ich euch aber zu der Creme von La Roche Posay raten. Es ist nicht wirklich eine Handcreme, sondern einfach ein schützender Balsam mit LSF. Wirklich eine super Alternative. Es gibt auch von Neutrogena eine Handcreme mit LSF, aber leider nur in Stärke 15 bzw. 25. Das ist zwar besser als nichts, aber mehr ist bei Lichtschutz eben mehr.


GIORGIO ARMANI LUMINOUS SILK FOUNDATION FARBE 3.5 vs. Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Makeup Farbe 2N1

Einige von euch werden jetzt womöglich geschockt sein. Sie kann doch nicht etwa die Luminous Silk Foundation nicht mögen. Tja, es ist aber so. Ich habe mir wirklich gaaaaanz lange einzureden versucht sie zu lieben. Das geht aber bekanntlicherweise nicht. Ich kann grundsätzlich schon sehen, was alle daran finden. Direkt nach dem Auftragen sieht wie wirklich sehr schön aus. Eine halbe Stunde später aber schon wieder nicht. Ich finde, dass sie Foundation einfach viel zu schnell verschwinden und sich den Tag über nicht schön verhält. Ich hatte damit einfach nie einen good Makeup Day und das ist Argument genug.

vs.

Als Alternative kann ich euch die Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Foundation ans Herz legen. Ich habe schon des öfteren darüber gesprochen und bin nach wie vor ein großer Fan. Sie ist von der Textur ganz leicht, hat mittlere Deckkraft und ein strahlendes dewy Finish. Sehr ähnlich wie bei der Luminous Silk. Was wir hier aber zusätzlich haben, ist lange Haltbarkeit und das steht bei mir bezüglich Foundations ganz weit vorne in der Liste an benötigten Eigenschaften. In diesem Video könnt ihr die Foundation auch in Action sehen.



GOLDWELL SILVER SHAMPOO vs. Lee Stafford Bleach Blondes Silber Shampoo

Ich habe zwar von Natur aus blonde Haare, diese sind aber nicht ganz so hell wie ich sie eben gerne hätte. Daher helfe ich mit blonder Balayage ein wenig nach. Vom Ton her habe ich gerne ein sehr kühles, ins Weiß gehende Blond. Blonde Haare tendieren aber dazu eher ins Gelbliche zu gehen, weshalb ich in diesem Fall gerne mit Silber Shampoos dagegen ankämpfe. Das funktioniert grundsätzlich auch super, sofern man ein gutes Silber Shampoo hat. Das von Goldwell hat mich dabei im Stich gelassen und für meine Haare einfach nichts getan. Nichts. Es musste weichen.

vs.

Von mehreren Seiten wurde mir dann das Silbe Shampoo von Lee Stafford empfohlen. Es ist nicht nur günstig, es wirkt auch hervorragend und ich sehe nach der Haarwäsche wirklich einen Unterschied. Perfekt. Ich shampooniere damit meine Haare ein und lasse es dann ein paar Minuten einwirken. In der Zwischenzeit rasiere ich mir einfach die Beine oder mache ein Peeling. Danach wird es ausgespült und manchmal noch eine Haarmaske einmassiert. Erhältlich ist es übrigens bei Müller.


SKIN CEUTICALS SIMPLY CLEAN CLEANSING GEL vs. Omorovicza Cleansing Foam

Gleich ganz vorn weg muss ich sagen, dass ich ganz großer Fan von Skin Ceuticals Produkten bin. Ich war auch sehr lange ein ganz großer Fan des Simply Cleansing Gels, dann kam aber eine Neu-Formulierung. Ich kann es nicht ganz in Worte fassen aber es macht einfach nicht mehr das Gleiche für mich. Es ist von der Konsistenz anders (schäumt nicht mehr so fein) und meine Haut fühlt sich danach anders an. Ich bin davon einfach nicht mehr überzeugt. Das ist aber auch schon das einzige Produkt aus deren Linie, das mir nicht ganz so gefällt. Täglich im Einsatz ist zB das Serum 10 – ein tolles Anti-Oxidantien Serum.

vs.

Der Cleansing Foam meiner Wahl ist schon seit einiger Zeit der Omorovicza Cleansing Foam. Er ist zwar relativ teuer, man benötigt aber nur die kleinste Menge davon. Er duftet herrlich und reinigt die Haut wunderbar. Genauso wie ich es haben will. Zusätzlich funktioniert der Cleanser perfekt mit meinem Clarisonic, was ein extra Pluspunkt ist. Derzeit verwende ich diesen Cleanser und das Oskia Renaissance Cleansing Gel – beides wahnsinnig gute Produkte (beides via Staudigl).



DR. BRANDT NO MORE BAGGAGE EYE-DE-PUFFING GEL vs. Estée Lauder Advanced Night Repair Eye Cream

Ich habe wirklich nicht gerne eine sehr harte negative Meinung zu einem Produkt, dieses hier von dr. brandt löst aber so eine aus. Produkte von der Marke sind normalerweise wirklich super, ich liebe zB den pores no more luminizing Primer. Das No More Baggage Gel soll als Concealer Primer wirken und Augenringe auf magische Weise weg retuschieren. Ich habe es probiert und es sah einfach nur furchtbar aus. Ich sah erstens keinen Unterschied und zweitens sah mein Concealer so dermaßen schlimm aus darüber, das Produkt wurde auf der Stelle verbannt. Übrigens geht es nicht nur mir so, meine Recherche ergab, dass auch andere damit ein Problem haben. Das No More Baggage Gel ist also rasant durchgefallen. Sorry.

vs.

Ich habe nichts was vom Prinzip her an das No More Baggage Gel herankommt. Ich bin auch der Meinung, dass so ein extra Step nicht notwendig ist. Eine wirklich gute Augencreme in Kombination mit dem richtigen Concealer funktioniert in meinen Augen sogar besser. So eine richtig gute Augencreme kann ich euch auf jeden Fall empfehlen. Ich schwöre schon seit einiger Zeit auf die Estée Lauder Advanced Night Repair Augencreme. Wenn ich sie jeden Tag benutze sieht mein Concealer immer gut aus und meine Haut unter den Augen ist perfekt versorgt. Vor allem sind kleine Fältchen auf ein Minimum reduziert, was auch ein mega Pluspunkt ist. Ich merke sofort einen Unterschied in meinem Makeup, wenn ich die Augencreme ein paar Tage nicht verwendet habe – echt irre.


LANCÔME LAIT GALATÉIS DOUCEUR GENTLE MAKEUP REMOVER MILK vs. Caudalie Reinigendes Pflegeöl

Das ist wohl das erste Produkt aus der Lancôme Familie, das mir nicht so wirklich zusagt. Also nur damit ich mich klar ausdrücke, es ist kein kompletter Reinfall, es macht nur einfach nicht das was es verspricht und mir auch die Verkäuferin versprochen hat. Ich schminke mich vor der Gesichtsreinigung immer komplett in einem Stepp ab. Ich will nicht vorher erst mein Augenmakeup abnehmen müssen und dann den Rest und dann erst mit dem Cleanser drüber gehen. Bisher habe ich mit Reinigungsbalsame gearbeitet und habe damit wirklich alles auf einmal wegbekommen. Ich dachte mir dann, ich probier mal was neues aus und lies mich beraten. Die Verkäuferin legte mir dann diese Reinigungsmilch ans Herz und versicherte mir sie nimmt alles ab und sie selbst ist ganz begeistert davon. Zu Hause angekommen war ich dann ganz gespannt und wurde dann aber schnell enttäuscht. Das Gesichtsmakeup ist kein Problem dafür, beim Augenmakeup wird es dann aber happig. Nicht einmal nicht-wasserfeste Mascara war ein Problem und somit überlebte die Milch nicht sehr lange.

vs.

Als Alternative dazu habe ich aber etwas ganz Tolles gefunden. Ich wollte einfach mal was anderes griff dann zum reinigenden Pflegeöl von Caudalie und siehe da, es nimmt alles mühelos ab. Sogar wasserfeste Mascara ist kein Thema. Zusätzlich sind nur gute Öle darin enthalten, ganz im Gegensatz zu anderen Reinigungsölen die voller Palmöl usw. sind.



BENEFIT BOIING AIRBRUSH CONCEALER vs. Nars Soft Matte Complete Concealer Farbe Cannelle

Nach einer positiven Review zum (damals) neu formulierten Boiing Concealer von Benefit wollte ich ihn auch testen. Es hieß, dass man ihn auch unter den Augen verwenden kann und nicht nur zum Abdecken von Unreinheiten im Gesicht. Das machte ich dann auch, hatte dann aber kein gutes Makeup den ganzen Tag. Es sah unter den Augen einfach nicht gut aus – zu dick, faltig, bröselig. Nicht fein. Somit war ich schnell wieder weg von der Idee von Concealer im Tiegel.

vs.

Dementsprechend war ich dann skeptisch als der Nars Soft Matte Complete Concealer auf den Markt kam. Nach unzähligen positiven Reviews habe ich mich dann aber auch getraut. Ich verwende ihn non-stop. Nicht nur wegen der Qualität und dem Finish, sonder auch weil es so einfach ist. Man benötigt nur die Finger zum Auftragen und bekommt dennoch ein super Ergebnis! In diesem Beitrag, könnt ihr noch mehr dazu lesen.


 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Sandra Slusna
    31/08/2018 at 13:15

    Toller Beitrag und super Idee!!! <3 Danke für die Tipps. 🙂
    Liebe Grüße, Sandra

  • Reply
    Sandra
    05/09/2018 at 14:31

    Mit der Foundation von Armani Luminous Silk Foundation ging es mir genauso. Ich habe sie letztes Jahr extra für meine Hochzeit gekauft, weil sie so hoch gelobt wurde, aber ich hab es nie hinbekommen, damit sie auf meiner Haut gut aussieht – egal was ich gemacht habe.
    Toller Beitrag und tolle Idee!!
    Alles Liebe, Sandra

  • Leave a Reply