Gesichtsöle: was man dazu wissen sollte und aktuelle Lieblinge im Badezimmer

Für ein gutes Gesichtsöl schicke ich alle meine anderen Seren nach Hause. Ich steh einfach drauf. Meine Haut liebt Gesichtsöle und fühlt sich einfach am wohlsten damit. Je nach Hautzustand habe ich gerne verschiedene zu Hause. Die Haut fühlt sich eben nicht jeden Tag gleich an.

Natürlich braucht niemand die folgenden fünf alle auf einmal – ich bin eben auch am testen für euch (vergesst das nicht). Zwei verschiedene zu haben halte ich aber schon für eine gute Idee. Ein eher „schwereres“ um die Haut schön zu pflegen und ein eher leichteres wenn die Haut mal nicht ganz so viel Pflege braucht.

Vorne weg: Ich habe einen normalen Hauttyp. In der Pflege setze ich auf Hautberuhigung und Feuchtigkeit.

Wie trage ich Gesichtsöle am besten auf?

Gesichtsöle funktionieren am besten auf feuchter Haut. Auf diese Weise zieht Öl einfach perfekt in die Haut ein und schließt auch direkt die Feuchtigkeit mit ein. Zusätzlicher Bonus: man braucht viel weniger Produkt für das gleiche Ergebnis.

Deshalb verwende ich vor dem Gesichtsöl immer einen Facial Spray oder Toner. Aktuell zB. den The Organic Pharmacy Rose Facial Spritz. Ich liebe aber auch den Skin Ceuticals Balancing Toner.

Wenn das Gesicht also noch feucht ist, verreibe ich 3-4 Tropfen Öl in der Hand und presse es in mein Gesicht. Eventuell gebe ich mir auch noch eine kurze Gesichtsmassage dazu.

Für welchen Hauttyp passen Gesichtsöle?

Es gibt Gesichtsöle für jeden Hauttyp, sogar für ölige Hauttypen. Ich weiß aber aus eigener Erfahrung, dass man bei unreiner Haut eher davor zurückschreckt Öl auf das Gesicht aufzutragen. Auch wenn es Sinn macht ein passendes Öl dafür zu verwenden um der Haut mitzuteilen, dass sie noch noch mehr Öl produzieren muss, fühlt man sich eventuell nicht sehr wohl damit. Öle könne zudem sehr entzündungshemmend wirken. Am Ende des Tages muss man sich aber wohl fühlen damit. Einen Versuch wäre es aber wert, auch wenn jetzt jemand skeptisch ist.

Wenn ihr euch für ein Gesichtsöl interessiert, erkundigt euch einfach danach für welche Hauttypen es geeignet ist. Wenn ihr nicht recht wisst, wie ihr euch dabei einschätzen sollt, dann verweise ich euch auf diesen Beitrag zu euren Skincare Fragen.

Was mir bei Gesichtsölen wichtig ist

Mir ist bei Gesichtsölen vor allem wichtig, dass es sich um keine Mogelpackungen handelt. Bei so viele „günstigeren“ Gesichtsölen stehen vorne irgendwelche tollen Inhaltsstoffe drauf, Hauptbestandteil ist dann aber zB Palmöl. Palmöl ist jetzt an sich nicht schlecht für die Haut, ist aber auch nicht sonderlich wirksam in irgendeiner Weise. Es ist einfach ein billiger Füllstoff. Mir ist also wichtig, dass nur hochwertige Öle enthalten sind. Weniger ist da für mich mehr.


Aktuell bei mir im Badezimmer

The Organic Pharmacy Antioxidant Face Serum

Offizielle Beschreibung:A silky blend of vitamin-rich oils, including Rose Hip, Carrot and Grapefruit. This intense yet light oil with clinically proven antioxidant activity prevents free radical damage and supercharges skin with synergistic action of Alpha Lipoic Acid, DMAE and MSM. Used alone it plumps skin and adds luminosity. Combined with any other serum, its lipid-rich formula benefits all skin types, helping seal all actives to intensify the results.

Dieses Öl wird als Serum betitelt und es fühlt sich auch fast so an. Es ist sehr leicht für ein Öl. Ich habe es auch verwendet als ich eher problematische, unreine Haut hatte. Das ist nun schon meine zweite Flasche und ich liebe es unter Tags zu tragen. Dadurch, dass es eher leichter ist in der Textur, macht es sich perfekt unter Makeup.

Oskia Restoration Oil

Offizielle Beschreibung: „The perfect, restorative treat for all skin types, Oskia’s intensive yet easily-absorbed Restoration Oil addresses almost every major skin concern in one fell swoop. A pleasure to apply, this melts into skin almost instantly, leaving no greasy residue and creating a smooth, even base for your make up or moisturiser. The evocative scent of Moroccan Rose and Geranium with hints of Sweet Orange, Lavender and English Chamomile combine to transport you to sunnier climes – so take some ‘time out’ massaging this silky, replenishing elixir into face and neck every morning and/or evening, to not only restore your skin’s lustre, but inspire an overall sense of wellbeing. This is food for both skin and senses, and the perfect way to show your skin you care – there’s even a travel-sized (5ml) edition so you skin so your skin need never be without a dose of TLC.“

Eines meiner absoluten Staples! Ich liebe dieses Öl. Ich trage es vor allem nachts und ich habe das Gefühl, es setzt meine Haut auf Reset. Ich fühle mich richtig wohl damit und werde es sich er wieder nachkaufen. Es ist auch das Öl, das ich auf Urlaub mitnehme (und dort dann auch tagsüber trage). Dieses Öl ist übrigens zwar dicker in der Textur, verschmilzt aber so perfekt mit der Haut, dass sie sich absolut nicht ölig anfühlt.

Clarins Huile Santal

Offizielle Beschreibung: „100% Pflanzenextrakte: Entlastet und beruhigt zu Rötungen neigende Haut, stimuliert die Epidermis: ätherische Öle aus Sandelholz, Kardamom und Lavendel. Pflegt, macht die Haut geschmeidig und samtig weich: Haselnuss-Öl schützt vor dem Austrocknen.“

Das war mein erstes Gesichtsöl und ich liebe es noch immer. Es gibt so richtig viel Feuchtigkeit und lässt meine Haut prall aussehen. Ich verwende es dann, wenn ich das Gefühl habe, meine haut braucht extra Unterstützung.

Die Gesichtsöle von Clarins gibt es übrigens für die verschiedensten Hauttypen. Solltet ihr einen anderen Hauttyp haben als ich, werdet ihr bestimmt fündig.

Honest Beauty Facial Oil

Offizielle Beschreibung: „Dull, dry skin not your thing? We don’t blame you. Say “hello, lover” to your new fave formula for soft, smooth skin. With hydration in mind, we packed this lightweight, silky face oil with a blend of organic, USDA certified complexion enhancing pure seed and fruit oils to help nourish and restore moisture. And since everything you put on your face should smell like a day at the spa, we infused it with the intoxicating scent of rose, ylang-ylang and clove oils. (Is love at first sniff a thing? It is now.) Rich in antioxidants, every drop of this stuff leaves your skin with a replenished, dewy and glowing skin tone. Prepare to be wowed.“

Ein tolles Allrounder Öl! Ich mag die Marke Honest Beauty generell sehr gerne und habe mich sehr gefreut, als sie vor nicht allzu langer Zeit nach Österreich kam. Dieses Öl verwende ich, wenn meine Haut sehr trocken ist oder sich rau anfühlt. Man bekommt direkt ein angenehmes Hautgefühl und spürt direkt, wie die pflege wirkt.

The Glow Master Elixir

Offizielle Beschreibung: „Master Elixir nährt, regeneriert und glättet Deine Haut mit einer Mischung der hochwertigsten Pflanzenölen der Welt. Reich an wertvollen Fettsäuren, Antioxidantien und Vitaminen für einen hinreißenden Glow.“

The Glow ist eine noch sehr junge Skincare Marke von der ich erst kürzlich erfahren habe. Die Philosophie ist „Free Your Skin! – befreie die Haut von allem was ihr nicht gut tut.“. Die Range ist klein aber sehr ausgewählt und die Inhaltsstoffe könnten nicht purer sein. Love it!

Das Master Elixir Öl hat mich direkt angesprochen und ich durfte es dann auch testen. Es hat mich nicht enttäuscht! Ganz im Gegenteil, meine Haut liebt es. Es ist super pflegend und bringt meine Haut s richtig in Balance. Zusätzlich sieht sie nach dem Auftragen richtig frisch und durchblutet aus. Große Empfehlung!


Schreibe einen Kommentar