Beauty

Februar Favoriten

Die obligatorische Frage nachdem wo der Februar hinverschwunden ist spare ich mir diesmal (obwohl ich mich das schon auch gefragt habe). Nachdem ich von den Semesterferien auf Grund von Arbeit quasi gar nichts hatte, freue ich mich auch irgendwie schon auf den Uni Start der wieder ein wenig Abwechslung in meinen Alltag bringt. Arbeit hält mich jedoch nicht davon ab neue Dinge der Beauty Welt auszuprobieren und so habe ich heute wieder ein paar Schätze für euch.
Nachdem sich meine Embryolisse Lait-Crème Concentré dem Ende zugeneigt hatte und ich unbedingt eine vergleichbare Gesichtscreme um ein bisschen weniger Geld finden wollte, machte ich mich auf die Suche. Von der österreichischen Auswanderin und Celebrity Make-Up Artist Monika Blunder habe ich dann von der ZZ Sensitive von Annemarie Börlind erfahren. Ich wollte im Grunde eine ganz einfache Creme, ohne viel Schnick Schnack aber mit viiieeel Feuchtigkeit. Diese Kriterien erfüllt dieses Produkt voll und ganz und ist daneben auch perfekt als Make-Up Unterlage geeignet. Ich muss dazusagen, dass ich sehr trockene Haut habe und öligere Typen diese Creme mit Sicherheit zu reichhaltig finden. Von der Konsistenz fühlt sie sich sehr dick und mehr wie ein Balsam an aber sie verschmilzt wunderbar mit der Haut und zieht daher auch gut ein.
Dieser Nagellack (Essie „Spin the Bottle“) kam auch schon in meinem Maniküre Post vor (hier) und hat es jetzt auch in meine Monatsfavoriten geschafft. Nachdem ich von fremden Frauen in der Innenstadt auf meine Nägel angesprochen wurde war das aber auch wirklich unvermeidbar. Was soll ich sagen, es ist einfach eine wunderschöne Nude-Farbe mit einem leichten „rosa“ Ton. Leider kommt die Farbe auf dem ersten Bild oben ein wenig dunkler rüber als sie in Wirklichkeit ist. Auf dem zweiten Foto sieht man sie besser.

 

Nachdem ich mein bisheriges Haaröl schon ca. 3 Mal nachgekauft habe und ich einmal etwas anderes probieren wollte (nur um sicher zu gehen, dass mir nicht noch etwas Besseres entgeht), wurde ich bei Müller fündig. Dieses Seidige Nährpflege Trockenöl von Loréal hat alle bevorzugten Eigenschaften die ein Haaröl für mich haben muss: nicht fettend, nicht beschwerend für meine feinen Haare, wenn möglich in Sprühform und vollste Pflegewirkung.
Wie gesagt habe ich sehr feines Haar, von Natur aus Volumen und ein wenig Griffigkeit sind Fremdwörter für mich. Nach und nach springen immer mehr Beauty Marken auf den Zug der Texturizing Sprays auf. So auch Garnier und brachte das neue Garnier Fructis Üppige Mähne (erhältlich bei Müller) heraus – ich kann es nur empfehlen!
Von der Kiko Universal Fit Foundation habe ich euch schon in meinem Kiko Haul berichtet. Ich habe sie die letzten Wochen einem Test unterzogen und bin absolut begeistert. Bei Foundation hatte ich bisher immer relativ teure Marken, da ich mit Make-Up aus der Drogerie bisher nicht die besten Erfahrungen gemacht habe. Ja okay Kiko ist natürlich nicht von der Drogerie aber wenn eine Foundation nur 5,90 EUR kostet dann zählt das, würde ich sagen. Ich muss auch hier wieder dazu sagen, dass sie eher für normale bis trockene Haut geeignet ist. Sie gibt dann ein schönes „dewy“ Finish das ich mir bei einem Make-Up immer wünsche. Ich verwende dann nur noch in der T-Zone ein wenig Puder. Von der Haltbarkeit her sind feuchtigkeitsspendende Produkte ohnehin ein wenig schwächer als stark Mattierende. Dennoch hält sie, mit ein wenig Puder fixiert, den ganzen Tag. Wenn wir schon von Puder sprechen knüpfe ich gleich an meinen nächsten Favoriten an. Was ich bei meiner trockenen Haut nicht mag ist wenn Produkte zu viel mattieren. Das perfekte Puder zu finden wird dann zur Herausforderung da es eben Aufgabe eines Puders ist die Haut zu mattieren. Gott sei Dank gibt es auf dem Markt auch schon Varianten, die eben genau das nicht tun – Fixieren ja, viel Mattieren nein. Das Mac Mineralize Skinfinish ist der absolute Traum!
Nachdem meine Falsche Wimpern Maskara von Maybelline leer war und ich mich bei DM wiederfand um Nachschub zu kaufen, dachte ich mir, dass es Zeit ist für ein wenig Abwechslung. Von der Loréal Volumnious Maskara habe ich schon sehr viele gute Meinungen gehört und gelesen. Ich habe mir die wasserfeste Variante mitgenommen – weil diese auf Öl- und nicht auf Wasserbasis gemacht werden, halten wasserfeste Maskaras den Schwung der Wimpernzange weit besser als „normale“ Wimperntuschen. Ich bin absolut verliebt in diese Maskara! Man kann sehr viel Volumen aufbauen je mehr Schichten man aufträgt, die Wimpern bleiben aber gleichzeitig immer schön separiert. Meine bisherige Maybelline Maskara hat damit sicher einen würdigen Konkurrenten bekommen.
WAS SIND EURE FEBRUAR FAVORITEN?


You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    LasheswithMascara
    04/03/2015 at 20:58

    Die kiko Foundation klingt super, ich bin sowieso schon ganz neugierig auf sie weil auf Youtube einige so davon schwärmen 🙂

    • Reply
      Ursula
      10/03/2015 at 20:09

      Ja, unbedingt ausprobieren! 🙂

  • Reply
    Carina TheGoldenAvenue
    11/03/2015 at 17:30

    Du bist berechtigt auf den Nagellack angesprochen worden – die Farbe ist wahnsinnig schön!! 🙂 Generell hast du da tolle Produkte unter deinen Monatsfavouriten…da wär das ein oder andere für mich dabei 😉
    xox Carina
    the golden avenue

  • Leave a Reply