Beauty

Clinique Take The Day Off Cleansing Balm vs. The Body Shop Camomile Cleansing Butter

Als ich letzte Woche den letzten Rest aus meinem Clinique Cleansing Balm Tiegel kratzte, ging der Gedanke an den potentiellen Nachfolger. Soll es wieder das gleiche Produkt sein oder soll ich den ebenfalls hochgelobten Cleansing Balm von The Body Shop testen. Kurz darauf stand ich sowohl bei The Body Shop als auch bei Douglas und holte mir Nachschub in beiden Lagern. Erstens kann man nie Genug zum Abschminken haben und zweitens kam mir die Idee einen Vergleich der beiden Produkte zu machen. So, here we go!

Vergleich Clinique Take The Day Off Cleansing Balm & The Body Shop Camomile Cleansing Butter

Gleich mal vorne weg: bei beiden handelt es sich um Abschminkprodukte, nicht um Gesichtsreiniger/Cleanser. Ihr wisst, dass ich ein treuer Anhänger und Prädiger des Double Cleansing bin. Hier reden wir daher von Produkten für die erste Reinigung – das Makeup soll damit abgenommen werde. Erst danach folgt ein auf den Hauttyp abgestimmter Cleanser.

Das bedeutet auch, dass jeder Hauttyp diese beiden Produkte verwenden kann, obwohl sie von der Konsistenz her ölig sind. Da der Balsam jeweils nur sehr kurz auf der Haut ist, danach noch der Cleanser folgt und vor allem das Makeup entfernt und nicht direkt die Haut reinigt, brauchen selbst ölige Typen keine Panik bekommen.


Anwendung

Beide Produkte sind von der Anwendung gleich. Ich nehme immer ca eine Haselnuss-große Portion des Balsams auf, verreibe ihn zwischen meinen Handflächen und massiere damit über mein ganzes Gesicht. Der Balsam wird bei Hautkontakt zu einem cremigen Öl, das sich wunderbar verteilen lässt.

Ebenfalls beide Produkte schmelzen alles vom Gesicht, was nicht natürlicherweise hingehört – selbst wasserfestes Makeup und Mascara wird aufgelöst. Bei den Wimpern ist es wichtig das Produkt sanft einzumassieren und sich dort ein wenig Zeit zu lassen, um auch wirklich alles entfernen zu können.

Zum Schluss nehme ich alles mit einem kleinen feuchten Handtuch wieder ab und fertig. Dabei verwende ich die eine Seite des Tuches für das Abnehmen des Balsams und dann die andere Seite zum Abnehmen des Cleansers (2. Schritt beim Double Cleansing). Danach kommt es in die Wäsche!



Textur

Spätestens beim Fühlen der beiden Texturen, sah ich dann auf die Inhaltsstoffe. Wenn ich nicht wüsste, dass es zwei verschiedene Produkte sind, könnte ich die beiden nicht unterscheiden.

Nur der Geruch ist verschieden. Während der Clinique Balsam quasi geruchlos ist, duftet der The Body Shop Balsam fruchtig frisch (allerdings nicht zu stark). Bei letzterem finden sich unterem anderem verschiedene Öle (Olivenöl, Sonnenblumen Öl), Shea Butter und Kamillen Extrakte (zusätzlich zu Parfum) in der Liste der Inhaltsstoffe. Bis auf Distelöl (entzündungshemmend und pflegend), finden sich bei Clinique sonst keine Öle und auch keine Duftstoffe auf der Liste. Was den Duft und die Öle anbelangt kommt es auf die persönliche Präferenz und auch auf die Hautverträglichkeit an. Ich vertrage beide Produkte hervorragend, obwohl ich normalerweise schnell reagiere, sollte das nicht der Fall sein. Ich habe zusätzlich auch von anderen Seiten gehört, dass der The Body Shop Balsam (mit öle und Duftstoffen) selbst bei sensiblen Hauttypen keine Reizungen herbeigeführt hat.


Inhaltsstoffe

The Body Shop Camomile Cleansing Butter:

Ethylhexyl Palmitate (Skin Conditioning Agent), Synthetic Wax (Binder/Emollient), PEG-20 Glyceryl Triisostearate (Skin Conditioning Agent), Olea Europaea Fruit Oil/Olea Europaea (Olive) Fruit Oil (Emollient), Butyrospermum Parkii Butter/Butyrospermum Parkii (Shea) Butter (Skin Conditioning Agent – Emollient), Caprylyl Glycol (Skin Conditioning Agent), Tocopherol (Antioxidant), Parfum/Fragrance (Fragrance), Aqua/Water (Solvent/Diluent), Linalool (Fragrance Ingredient), Limonene (Fragrance Ingredient), Helianthus Annuus Seed Oil/Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil (Emollient), Anthemis Nobilis Flower Extract (Natural Additive), Citric Acid (pH Adjuster).

*Quelle: thebodyshop.com

Clinique Take The Day Off Balm:

Ethylhexyl Palmitate, Carthamus Tinctorius (Safflower Seed Oil), Capric Triglyceride, Sorbeth-30-Tetraoleate, Polyethylene, Peg-5-Glyceryl Triisostearate, Aqua (Water), Tocopherol, Phenoxyethanol.

*Quelle: codecheck.info

Nach meiner Recherche bezüglich der Inhaltsstoffe (vor allem in die Richtung Ethylhexyl Palmitate als Hauptbestandteil beider Produkte) war ich ehrlichgesagt ein wenig erstaunt. Eben dieser Inhaltsstoff (den ich bisher nicht kannte und den ich auch nie weiter verfolgt habe) wird aus Palmöl gewonnen und vor allem wegen seiner feinen Konsistenz und auch pflegenden Eigenschaften gerne in der Kosmetik verwendet. Der Inhaltsstoff ist per se also vorteilhaft für die Haut, das Problem bezüglich Palmöl, kennt ihr allerdings. Ich versuche daher so gut es geht darauf zu achten, eben keine Produkte zu verwenden die auf Palmöl zurückgreifen. Das ging hier dann wohl (wegen Unwissenheit) in die Hose.

Das sagt Codecheck zur The Body Shop Camomile Cleansing Butter & zum Clinique Take The Day Off Cleansing Balm.

All in all sind die Inhaltsstoffe bei der Cleansing Butter von The Body Shop eine Spur „luxuriöser“ – es sind einfach mehr Pflanzenöle enthalten, die dem Ganzen ein anderes Feeling geben. Der Balsam von Clinique ist hingegen sehr einfach gehalten von den Inhaltsstoffen, was per se nicht schlecht ist – je nachdem wie man es haben möchte.



Preis

The Body Shop Camomile Cleansing Butter: € 15,- für 90 ml (€ 16,67 / 100 ml)

Clinique Take The Day Off Cleansing Balm: € 32,95 für 125 ml (€ 26,36 /100 ml)


Fazit

Wie ihr euch denken könnt fällt mein Fazit sehr neutral aus. Die beidem Produkte sind sich wahnsinnig ähnlich und das nicht nur was die Inhaltsstoffe betrifft.

Was die The Body Shop Butter betrifft, spricht der Preis und auch der handlichere Tiegel (super für Reisen) sehr stark dafür. Im Gegensatz dazu bekommt man bei Clinique ein parfumfreies Produkt (was für viele sicher sehr wichtig ist) und vor allem von der Menge her einfach mehr (was sich aber durch den Preis wieder relativiert).

Würde ich Pros & Cons gegenüberstellen, würde wohl eine Spur mehr für die The Body Shop Butter sprechen (bez. Preis, Tiegel und feinere Inhaltsstoffe). Im Grunde, sprechen wir allerdings von zwei fast gleichen Produkten, die einfach der persönlichen Präferenz unterliegen. Habe ich die beiden Tiegel in Zukunft wieder aufgebraucht, bin ich schon gespannt zu welchem Produkt ich wieder greifen werde. Von jetziger Sicht, wird mich der Weg (des Preises wegen) wohl zu The Body Shop führen.


 

 

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Sandra Slusna
    17/08/2017 at 15:15

    Toller Beitrag! Ich mag The body shop besonders gerne. Wirklich interessanter Beitrag, die beiden Cremes so schön im Vergleich zu sehen, bei the body shop gewinnt wahrscheinlich eindeutig der preis. 🙂
    Liebe Grüße,
    Sandra

  • Reply
    Mimi
    17/08/2017 at 21:45

    Danke für den Beitrag! Jetzt steht die Butter vom Body Shop auf meiner Wishlist. Hört sich einfach überzeugend an & ich hab Lust, mein Gesichts zu reinigen. Bestens also 😉

    Liebste Grüße,
    Mimi | https://mimilooves.blogspot.com

  • Reply
    Caroline Lichtenberg
    18/08/2017 at 17:41

    Was für ein toller Review, sehr anschaulich und hilfreich! Beide hören sich nach tollen Produkten an, wo der Laie sich recht ratlos der Produltwahl gegenüber sieht, so hat man eine perfekte Anleitung für den Kauf, aber sogar auch für die Verwendung. TOP! Ich freu mich die Bodyshop Butter auszuprobieren. Bisous <3

  • Reply
    Stephie
    20/08/2017 at 20:14

    Ich hatte vor ein paar Jahren zuerst die TBS Butter und wurde nicht so richtig warm mit ihr. Dann habe ich lange Zeit Reinigungsöle etc verwendet, bis plötzlich alle von dem Clinique Balm sprachen. Da wurde ich dann doch neugierig und versuchte hintenanzustellen, dass ich die Balmtextur damals nicht so mochte. Der Clinique TDTO Balm hat mich jedoch ziemlich überzeugt. Ich fand die Reinigungsleistung richtig gut. Nur, dass man ihn erst aufschrauben muss und mit den Fingern rein, ist einfach nicht meins. Da ist ein Öl mit Pumpspender praktischer. Und auf Reisen muss man aufpassen, dass aufgrund der Hitze der Balm nicht flüssig wird und ausläuft. Sonst jedoch hat der Clinique Balm bei mir gepunktet.

    Liebste Grüße
    Stephie

  • Leave a Reply