Interior: Unser Schlafzimmer

[Werbung] Das Schlafzimmer war nicht nur der erste Raum für den ich wirklich eine Idee/ ein Konzept hatte (siehe Inspo Board Beitrag), es war auch der erste Raum, der als erstes komplett fertig war. Uns war das sehr wichtig – ich kann gut mit einem halb fertigen Wohnzimmer leben, schlafen möchte ich aber in einem gemütlichen Raum bei dem ich mir nicht jedes Mal denke was denn nicht noch alles fehlt. Auf Instagram habe ich euch ja schon ein paar Ausschnitte gezeigt und ihr wolltet unbedingt mehr Details zum Interior und auch zur Farbe haben. Die bekommt ihr natürlich.

Interior: Unser Schlafzimmer

Moodboard

Ich füge euch hier noch einmal das Moodboard ein. Ich denke ich habe es ganz gut umgesetzt. Einige der Dinge vom Moodboard habe ich kurz nach dem Erstellen auch bestellt – erst nachdem alles Hubby-approved war.


Farbe

Die Farbe auszusuchen war ein relativ langwieriger Prozess. Zuerst wollten wir die Farbe 47 Green Smoke von Farrow & Ball. Nach lange hin und her überlegen war uns diese „Luxusfarbe“ aber doch zu teuer und wir (beziehungsweise ich) machte mich auf die Suche nach einer nahezu gleichen Alternative aus dem Baumarkt. Genau diese Farbe war nicht zu finden. Keine Chance. Ähnlich aber nicht ähnlich genug um von einem Dupe zu sprechen. Naja ich traute mich dann also drüber eine etwas knalligere Farbe zu nehmen in der Hoffnung, dass sie nicht zu Waldgrün wird und dennoch in ihrer Stärke eine gewisse Ruhe und Gediegenheit ausstrahlt.

Meine Wahl fiel dann auf die Farbe Edition 158 (C2) von Alpina. Gekauft habe ich sie bei Obi. Dort wurde mir dann die Farbe zusammengemischt und ich konnte sie direkt mit nach Hause nehmen. Ich war skeptisch, ob zwei Schichten reichen werden, immerhin habe ich von Bekannten schon andere „Horrorgeschichten“ von fünf Schichten Farbe gehört. Das Grün deckte aber perfekt und nach dem zweiten Schicht und relativ langer Trockenzeit war alles streifenfrei.

Ich hab die Wände und Decken übrigens alle (!) alleine gestrichen – auch die weißen. Ich muss nur noch einmal damit angeben. Ich finde ich habe das einfach so gut hinbekommen. Also wenn ihr Malerfragen habe, ich kenne mich jetzt aus. Haha!

 

Möbel

Die Möbel sind alle von Ikea. Dass wir wieder das Malm Bett (Eiche weiß lasiert) wollen war gleich klar. Wir haben das Gleiche in Wien und wir lieben es. Der Kasten ist ein Ikea Pax, ganz schlicht mit matt schwarzen Griffen. Und nachdem wir nur einen zwei Meter Kasten in das Zimmer stellen können, haben wir entschieden, diesen nur zum Hängen zu gestalten und die Kommoden für den Rest zu nutzen. Die lange Kommode an der Fensterseite sind eigentlich zwei zusammengestellte Malm Kommoden, einmal in 1,6m und einmal in 0,8m. Hier haben wir richtig viel Stauraum und ich finde, dass diese durchgehenden Kommoden richtig gut aussehen an der Stelle.

 


 


Lampen

Die Lampen haben es mir sofort angetan und ich wusste, sie werden perfekt dazu passen. Die Lampen neben dem Bett heißen Globe Wandleuchte und bestellt habe ich sie bei Made.com. Man sieht die Deckenlampe auf den Bildern zwar nicht, es handelt sich dabei aber um die dazu passende Globe Deckenleuchte ebenfalls von Made.com.

Dekoration

Körbe – Zara Home

Bilderrahmen – Zara Home

Pflanze – Aloe Vera

Übertopf – Obi

Bettwäsche – Fleuresse Mako Satin Bettwäsche (aktuell; bei Leiner gekauft; finde ich online nicht)

Schmucktasse – R. Horn Wien

 



2 responses

Schreibe einen Kommentar

  1. Ach euer Schafzimmer sieht ja zum Träumen schön aus!!!!
    Die Wandfarbe finden wir als den absoluten Hammer. Und die Lampen – einfach mega- Was können wir da noch sagen, wir sind einfach durch und durch begeistert. 😉