Beauty

Self Tanning – Produkte und How To

Ganz ohne Self Tanning kann ich nicht in den Sommer starten. Ich bin unheimlich hell nach dem Winter und das kommt in luftigen Sommerkleidern nicht ganz so gut. Vor allem geht es für uns auch meist erst im September auf Urlaub – Sonne tanken zu Beginn des Sommers ist also nicht… Deshalb schwöre ich auf Selbstbräuner. Diesen Sommer hat sich hierzu meine Routine allerdings geändert – seht selbst.

Self Tanning Produkte: Face & Body

Gleich vorne weg: Ich verwende nicht das gleiche Produkt für Gesicht und Körper. Manche sagen es ist kein Problem aber ich will es nicht unbedingt riskieren, vor allem weil meine Haut derzeit ohnehin schon verrückt spielt.


St. Tropez Bronzing Mousse Express


Ich habe schon immer zu Mousse Bronzern gegriffen. Diese lassen sich mit einem Self Tanning Handschuh einfach am besten verteilen. mein Problem war allerdings immer (egal welche Konsistenz), dass der Self-Tanner so wahnsinnig lange einwirken muss (8h). Es gab also fast nie Gelegenheit das Produkt einmal wirklich die vollen 8h wirken zu lassen. Beim Schlafen will ich ihn nicht oben haben und sonst verbringe ich fast nie einen ganzen Tag zu Hause, wo ich die Gelegenheit dazu hätte. Deshalb war ich ganz hin und weg als ich sah, dass es eine Express Version gibt.

Das Produkt hat an sich schon Farbe, das heißt man weiß wo man schon war und wo nicht. Es lässt sich super easy verblenden (unbedingt einen Self Tanning Handschuh verwenden) und bleibt dann für 1-3 h oben, je nachdem wie intensiv man die Bräune haben will. Danach geht man duschen und fertig. Der Trick dahinter ist, dass das Produkt danach weiter wirkt ohne es auf der Haut haben zu müssen. Top!

Ich trage es meist alle 3h wenn ich es mir einteilen kann. Wenn nicht, dann bekommt man dennoch einen schönen bronzy Glow – zB wenn man noch schnell für den Abend ein wenig gebräuntere Beine haben möchte.

Was die Haltbarkeit angeht, würde ich in etwa eine Woche sagen. Die Farbe wird allerdings im Laufe der Woche immer weniger intensiv – das ist klar. Nachdem man aber sehr schnell wieder nachlegen kann, bin ich super happy damit. Vor allem weil es bei anderen Produkten nichts anderes ist – unsere Haut erneuert sich einfach ständig.

Viele werden mich auch nach dem Geruch fragen. Das Produkt an sich riecht herrlich frisch – absolut nicht nach Selbstbräuner. Hat man es auf der Haut rieche ich es persönlich schon wenn es zu wirken beginnt. Das allerdings nur ganz leicht und überhaupt nicht störend. Auch mein Liebster findet, dass es eigentlich ziemlich gut riecht. So viel also dazu.


How To


Es ist ganz wichtig zuvor zu duschen, sich die Beine zu rasieren (eventuell auch die Arme wenn man sehr viele Haare hat), und ein  Körperpeeling zu machen. Beim Peeling lege ich sehr viel Augenmerk auf Knie, Knöchel und Ellbogen – hier neigen wir zu gröberer Haut und deshalb setzt sich ganz gerne ein wenig zu viel Farbe ab.

Nach dem Duschen auf keinen Fall Bodylotion auftragen. Alles würde nur herumrutschen auf der Haut. Wo ich allerdings ein wenig Lotion einmassiere ist wieder an den Stellen bei denen ich ganz besonders genau gepeelt habe (Knie, Ellbogen usw.). Dann kommt der Handschuh an die Reihe – ohne dem geht es nicht! Ich nehme jeweils immer nur einen Pumpstoß an Mousse auf und beginne dann unten bei meinen Beinen mich nach oben zu arbeiten. Ich verreibe das Produkt so lange in meine Haut, bis die Farbe gleichmäßig verteilt ist.

Bei den Händen ist wichtig anzumerken, dass ich erst dann über die Handrücken streiche (ganz leicht) sobald fast kein Produkt mehr über ist am Handschuh.

Das Produkt braucht eine Weile bis es trocken ist, dann kann man sich allerdings in gemütliches und lockeres Gewand schmeißen (ohne BH bestenfalls) und 1-3h warten. Für mich geht es dann meist direkt an den Schreibtisch.

Nach der Einwirkzeit wird wieder geduscht (diesmal ohne Peeling) und danach fest eingecremt. Je mehr man seine Haut pflegt umso länger hält die Bräune – deshalb bestenfalls zwei Mal pro Tag Bodylotion verwenden.


Clarins Radiance-Plus Golden Glow Booster *


Auf der Suche nach dem perfekten Fake Tan für das Gesicht, wurde ich über viele meiner lieben Followerinnen auf dieses Produkt aufmerksam gemacht. Es ist genau was ich gesucht habe!

Was ich nicht wollte ist eine extra Self-Tanning Creme, die ich noch zusätzlich zu meinen Seren auftragen muss. Am Ende würde ich dann dastehen und aussehen wie eine Speckschwarte von so vielverschiedenen Cremen und Produkten. Die Idee von Clarins einfach ganz konzentrierte Drops zu machen die man in seine eigene Pflege mischt, ist einfach hervorragend!


How To


Ich trage sie derzeit morgens und Abend auf. Ich gebe 3 Tropfen davon in meine Abendpflege bzw tagsüber in meinen LSF und arbeite es überall ein – bis zum Haaransatz und auch den Nacken nach unten. Man braucht auch keine Angst haben am Ende fleckig auszusehen. Das Finish ist wunderschön natürlich und man bekommt einfach einen leichten bronzy Glow – so als hätte man einen Tag in der Sonne verbracht.


*PR-Sample

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Kristina
    16/07/2017 at 13:05

    Ich liebe auch Selbstbräuner für den Beginn des Sommers! Das mit der Express-Version klingt tatsächlich verführerisch, bisher habe ich sie abends aufgetragen und bin dann schlafen gegangen – was meinen Schlafklamotten nicht so gut tat.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

  • Leave a Reply

    Close