Beauty

Mein Olaplex Bericht

Schön langsam in aller Munde, hatte ich vor gut zwei Monaten, als ich bei Carola von CC Hairstyling im Sessel saß im Grunde nicht wirklich Ahnung davon. Sagen wir so, ich hatte davon gehört und ich wusste, dass es etwas mit Haaren zu tun hat und dass es das absolute Wundermittel sein soll. Auf die Frage, ob ich es denn mal ausprobieren möchte, konnte ich natürlich nicht nein sagen! Hier kommt daher mein Olaplex Bericht für euch.

Olaplex_Balayage1

Was ist Olaplex und wie wird es verwendet?

Olaplex selbst ist keine Farbe oder Tönung, es wird nur in Kombination mit einer solchen angewendet. Das Produkt besteht aus einem silikon- und ölfreiem Wirkstoff der als Bindungsverstärker agiert und so sogar während einer chemischen Behandlung die Haarstruktur repariert und stärkt. Der Zustand strapazierter und geschädigter Haare soll sich laut Hersteller somit enorm verbessern und auch auf lange Sicht zu Veränderungen im Haar führen.

Vor allem für Blondierungen wird das Produkt sehr gehyped weil durch die Aufhellung die Haare noch mehr angegriffen werden als bei dunkleren Farben. Dass Olaplex nur für helle Haarfarben verwendet werden kann ist jedoch ein Irrglaube. Jegliche Farbbehandlungen können in Kombination damit durchgeführt werden. Olaplex wird dabei nicht nur mit in die Haarfarbe gemischt sondern dann beim Auswaschen noch einmal in das Haar eingearbeitet um das beste Ergebnis zu erzielen.

Wie sieht es mit den Kosten aus?

Ehrlicherweise muss ich an dieser Stelle anmerken, dass Carola mir angeboten hat Olaplex kostenlos zu testen. Das hat mich natürlich sehr gefreut, denn etwas Neues auszuprobieren von dem man noch nicht viel gehört hat macht dann doch stutzig. Normalerweise kostet eine Olaplex Behandlung zusätzlich zu sonstigen Dienstleistungen die man in Anspruch nimmt (Färben, Schneiden etc.) rund € 30.

Olaplex_Balayage3

Meine Meinung dazu.

Die Versprechungen von Olaplex sind schon sehr verlockend muss ich sagen. Nach nur einer Anwendung dichteres Haar, gesunde Längen und auch später weniger Schäden zu haben – das konnte ich mir anfangs gar nicht wirklich vor stellen. Seit wann sollte es so ein Wunderprodukt geben? Meine Skepsis war dementsprechend hoch und ich erhoffte mir nicht zu viel (was gar nicht mal so einfach war!).

Nach dem letzten Waschgang und somit der letzten Behandlung mit Olaplex freute ich mich schon riesig auf das Ergebnis. Noch kurz geföhnt und in schöne Wellen gelegt hatte ich dann nach einiger Zeit endlich die Möglichkeit selbst in meine Haare zu fassen. Nach eben dieser Aufforderung von Carola war ich baff als sich meine Finger in nie zuvor gefühlten Haaren vergruben. Das hört sich jetzt vielleicht ein wenig hochgegriffen an aber ich weiß natürlich wie sich meine Haare sonst nach dem Färben immer angefühlt haben. Nicht wie sonst waren dieses Mal wunderbar griffig, fühlte sich unheimlich gesund an und ich hatte das Gefühl ich habe mindestens 30% mehr Haare am Kopf (was natürlich leider nicht wirklich so war 😀 ). Ich bekam zwar zuvor auch meine Spitzen geschnitten, aber durch meine feinen Haare machte das bisher in der gefühlten Dicke des Haares selbst keinen Unterschied. Dementsprechend verwundert war ich von meinen „neuen“ Haaren!

Ich habe den Beitrag absichtlich nicht gleich nach der Behandlung online gestellt weil ich beobachten wollte wie sich meine Haare über eine gewisse Zeit lang entwickelten. Der direkte Effekt nach der Behandlung ist ja ganz nett aber was wirklich zählt ist die Langzeitwirkung! 11 Wochen ist es jetzt her und ich stattete meiner sonstigen Stammfriseurin wieder einmal einen Besuch ab um meine Haare (diesmal kürzer als sonst 😉 ) zu scheiden. Ihr Kommentar zum Zustand meiner Haare war sehr befriedigend! „Deine Haar sehen sehr gesund aus“ bekam ich hinter mir zu hören. Daraufhin musste ich mir gleiche eine Strähne schnappen und selbst mein Urteil abgeben. Es stimmte. Ich hatte echt kein Spliss! Dafür, dass ich in diesen 11 Wochen 3 Wochen im Süden auf Urlaub war (Sonne Stand und Meer inklusive), fast jeden tag Hitze verwende um meine Haare zu stylen und teilweise nicht wirklich auf mein Haar achtete (shame on me!), war das wirklich nicht selbstverständlich. Da ich aber, außer Olaplex, nichts anderes verwendet habe in meiner sonstigen Haarpflegeroutine, musste ich diese Credits dann wohl an Olaplex weitergeben!

Würde ich es wieder verwenden? Ja auf jeden Fall!

Ist es seinen Preis wert? Wenn man sonst von Haarschäden leidet, ja!

HABT IHR OLAPLEX SCHON EINMAL VERWENDET?

In freundlicher Zusammenarbeit mit CC Hairstyling – Carola Staudinger

 

 

 

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Eva Schober
    08/11/2015 at 9:44

    Ach, ich bin auch ganz kurz davor zu Carola zu gehen und mir so eine Olaplex-Anwendung machen zu lassen. Und nach deinem positiven Bericht, werd ich das jetzt auch endlich tun 😉 war ja auch sehr skeptisch, ob es das Geld wert ist. Alles Liebe, Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

  • Reply
    Kerstin
    08/11/2015 at 12:22

    Oh ich wollte immer schon mal Olaplex ausprobieren. Das klingt so toll finde ich – danke für deinen ehrlichen Bericht 🙂

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

  • Reply
    Marie
    08/11/2015 at 19:03

    Vielen Dank für deinen super bericht! Wollte olaplex auch schon lange mal ausprobieren!!
    Alles liebe Marie
    http://www.highheelsandsnapbacks.at

  • Reply
    Harti
    19/05/2016 at 21:30

    Hi! Wir haben Olaplex auch getestet und sind ebenso begeistert! Können nur den Daumen nach oben geben. Neben Olaplex gbt es mittlerweile aber auch recht gute Alternativprodukte- wir haben getestet. Wer den Test nachlesen möchte: http://www.kaputte-haare-reparieren.net ! Lg Harti

    • Reply
      Ursula
      10/06/2016 at 9:41

      Hey! Ach sieh her das wusste ich gar nicht, dass es auch schon Alternativen gibt. Zunächst werde ich aber dennoch beim Original bleiben denke ich.

      xx Ursula

    Leave a Reply