Beauty

Makeup & Skincare Bag: Welche Beauty Bits auf Mallorca dabei waren + Beauty Travel Tips

[Werbung] Meinen Makeup & Skincare Bag zu packen ist keine leichte Sache. Das ist dann wohl die negative Seite einer massiven Makeup Sammlung. Gut, bei Skincare fällt es mir ein wenig leichter, das ist nicht das Problem. Sich aber auf die einzelnen Makeup Produkte festzulegen … oh Mann. Gott sei Dank hab ich den Dreh aber schön langsam heraus und kann so auch ein full face of Makeup plus eine leichte Strand Variante eines Looks in eine relativ kleine Makeup Tasche packen. Ich zeige euch, was ich daher in meinem letzten Urlaub auf Mallorca dabei hatte.

Welche Beauty Bits auf Mallorca dabei waren & Beauty Travel Tips

Produkte so weit es geht abfüllen.     Ich habe die verschiedensten kleinen Tiegel zu Hause um jeweils die gewünschte Creme abzufüllen. So konnte ich dann meinen Moisturizer, meinen Primer und mein Peeling auf kleinstem Raum mitnehmen. Das vor dem Urlaub leider alle kleinen Tiegel gefüllt waren, hatte ich für meinen Cleanser keines mehr übrig, sonst wäre dieser auch abgefüllt gewesen. Auch für mein neues Cleansing Oil hatte ich noch nicht die Gelegenheit eine kleine Flasche zu kaufen.

 

Auf das Nötigste beschränken.     Manchmal muss ich mich beim Packen ein wenig zurück halten und mir klar werden was ich tatsächlich dabei haben muss. Es müssen nicht drei verschiedene Seren sein, die man vielleicht zu Hause in Rotation verwendet. Es muss auch nicht die Tages- und Nachtcreme sein, es reicht ein klassischer Moisturizer der für alles passt. Manchmal ist es vielleicht gar nicht schlecht sich klar zu werden was man unbedingt dabei haben will.

 

Auf vielseitige Makeup Produkte setzen.     Wenn man ein Produkt für mehrere Dinge verwenden kann, ist das natürlich ein mega Vorteil. Ich persönlich bin ja nicht so ein großer Fan von Creme Produkten – diese würden sich aber hervorragend dazu eignen (zB. Creme Blush auch als Lippenstift verwenden). Auf das kann ich also nicht zurückgreifen. Was ich aber mache, ist Bronzer und Blush als Lidschatten zu verwenden. Daraus ergibt sich ein wunderbar natürlicher Look der im Urlaub perfekt passt. Wenn es noch ein wenig Schimmer sein soll, dann kommt auch noch Highlighter auf die Lider.

 

Zwei Fliegen mit einer Klatsche.     Vor allem bei Lichtschutzfaktor setze ich auf kombinierte Produkte. Das heißt BB Cream mit integriertem LSF 50. Diese alleine mit etwas Concealer, Bronzer, Augenbrauen und Highlighter reicht absolut für einen ganz leichten Strand Look. So muss man nicht zwei Tuben einpacken und spart schon wieder Platz und vor allem Gewicht. Die leicht getönte BB cream verwende ich unter Tags in der Stadt zB auch als Primer der mir gleichzeitig auch den nötigen Schutz vor der Sonne bietet.



Makeup Produkte verwenden die fast keine Pinsel/Schwämme benötigen.     Vor allem bei Concealer wird das schlagend finde ich. Ich habe genug Concealer die nur mit dem Beautyblender verblendet gut aussehen. Dann wiederum habe ich Concealer, die um einiges heller sind als mein Hautton um den Bereich unter meine Augen ordentlich aufzuhellen. Alles schön und gut. Grundsätzlich. Wenn es ums Packen geht, ist es mir aber zu mühsam verschiedenste Tools für die verschiedenen Produkte mitzunehmen und dann auch noch einen zweiten Concealer um meine Unreinheiten abzudecken. Da setze ich doch lieber auf einen Concealer der für alles passt und den ich ganz easy mit den Fingern verblenden kann. Das selbe gilt für Foundation. Ist der Platz wirklich super begrenzt, verzichte ich einfach auf Foundation Brush und packe die Foundation ein, die ich einfach mit den Fingern verreiben kann. Lidschatten fällt übrigens in die gleiche Kategorie. Für die meisten Looks benötige ich mehr als einen Pinsel. Greife ich allerdings zu einem Cremelidschatten (für mich am liebsten in einem schönen Gold/Bronze Ton), reicht ein einfacher Blender Pinsel.

 

Travelsizes der liebsten Makeup Produkte bei der Hand haben.     Travelsize Makeup ist nicht nur unglaublich süß anzusehen, es ist auch wirklich praktisch. Klar, Preis-Leistung ist dabei schlechter als bei full-size aber darüber muss man aus Platz Gründen hinwegsehen. Als ich letztens bei Sephora entdeckt habe, dass es von Nars ein Travelsize Duo von meinem geliebten Laguna Bronzer und dem Orgasm Blush gibt, musste ich zuschlagen. Auch von Benefit gibt es unheimlich viele Travelsize Produkte – fast jedes aus dem Sortiment sogar.

 

Generell auf Produkte mit kleiner und leichter Verpackung setzen.     Hat man die Wahl, sollte man natürlich zB zu dem Puder in der schlankeren Verpackung greifen und die Foundation in der Plastiktube nehmen als die Glasflasche. Das spart nicht nur Platz, sondern auch viel Gewicht. Viele Makeup Produkte sind so dermaßen aufwändig in Gebinde gepackt – das sieht zwar schön aus, zum Reisen ist es aber weniger praktisch.

 

Bei Lippenstift auf Komfort und den richtigen Farbton achten.     Im Urlaub gehe ich nur ungern Experimente ein. Bei den Lippenprodukten greife ich daher zu einer Farbe bei der ich weiß es passt zu allem und zu einem Produkte in dem ich mich wohl fühle und ich weiß, dass meine Lippen damit immer gut aussehen. Vor allem wenn man längere Zeit im Flieger sitzt und vor Ort dann eventuell Klimaanlagen ausgesetzt ist, kann es sein, dass man ein Problem mit rauen Lippen bekommt. Hätte ich dann nur einen matten Liquid Lipstick dabei, hätte ich ein Problem. Cremige Lippenstifte sind daher meine Wahl, eventuell noch ein Gloss für oben drauf oder alleine, wenn es ein ganz natürlicher Look sein soll. Wenn dann noch ein wenig Platz über ist in der Kosmetikasche, kann man ja noch eine etwas knalligere Farbe als Alternative mitnehmen.



Die Produkte

Cleansing

Caudalie Reinigendes Pflegeöl (hier), Oskia Renaissance Cleansing Gel (hier)

Scrub

Omorovicza Refining Face Polisher (hier)

Serum

Estée Lauder Advanced Night Repair 30ml (hier), Skin Ceuticals Serum 10 (hier)

Moisture

Estée Lauder Advanced Night Repair Eye (hier), The Organic Pharmacy Manuka Face Cream (hier), Elizabeth Arden Eight Hour Cream – verwende es für meine Lippen und die Nagelhaut (hier)

Primer

Smashbox Primerizer (hier)

Foundation & CC Cream

Kiehl’s Ultra Light Daily UV Defense SPF 50 CC Cream Farbe 1 (hier), Dior Backstage Face & Body Foundation Farbe N2.5 (hier)

Concealer & Powder

Nars Soft matte Complete Concealer Farbe Cannelle (hier), Charlotte Tilbury Airbrush Flawless Finish Powder Farbe Fair (hier)

Bronzer, Blush & Highlight

Nars Travel Duo Orgasm Blush & Laguna Bronzer (hier), Travelsize Becca Shimmering Skin Perfector Opal (hier)

Eyes

Charlotte Tilbury Eyes to Mesmerize Farbe Bette (hier)

Lips

Tom Ford Lipstick Farbe 13 Blush Nude (hier), Fenty Beauty Gloss Bomb Universal Lipgloss (hier)

Brows

NYX Professional Makeup Micro Brow Pencil Farbe Taupe (hier), Benefit 24H Brow Setter (hier)

Lashes

L’Oréal Paris Paradise Extatic Waterproof (hier)

Parfum

Twilly d’Hermès EdP 30ml (hier)


 


 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Sandra Slusna
    06/09/2018 at 15:52

    Tolle Inspiration, danke sehr für den super Beitrag!

  • Leave a Reply