Beauty

Mai Beauty Lieblinge

[Anzeige weil teilweise PR-Sample oder Affiliate Link] Der Mai ist vorbei und somit befinden wir uns im Endspurt zu meiner Hochzeit. Das hält mich allerdings nicht davon ab euch meine Beauty faves des letzten Monats bzw. einfach von letzter Zeit zu zeigen.

Mai Beauty Lieblinge

Clinique Moisture Surge Moisturizer (hier)

Bevor ich diesen absoluten Klassiker von Feuchtigkeitscreme hatte, habe ich schon ganz viel Positives darüber gehört. Ich persönlich habe aber immer vor der Gel Textur zurückgeschränkt. Ich hatte bei Gel Texturen bisher immer das Gefühl, nicht genug Feuchtigkeit zu bekommen oder gar ausgetrocknet zu werden. Als ich die Creme aber dann als PR-Sample zum testen bekam, gab ich ihr eine Chance. Ich sehe jetzt, warum alle davon schwärmen. Die Textur ist zwar eine Gel-Creme, dennoch fühlt sie sich angenehm reichhaltig an auf der Haut. Meine Haut scheint die Creme auch sehr zu lieben, immerhin habe ich schon die Hälfte verbraucht.

Maybelline Master Chrome Highlighter 050 Molten Rose Gold (hier)

Lange habe ich gewartet, bis es dies Highlighter von Maybelline nach Ö geschafft haben. Soweit ich weiß gibt es international noch mehr Farben davon, hier gibt es nur eine Duochrome Variante und eben diesen Rosegold Ton. Duochrome ist einfach nicht mein Fall daher nah ich Rosegold. Ich war zunächst skeptisch bezüglich der Farbe und befürchtete, dass es eher ein Blush Topper ist als ein Highlighter. Ich lag allerdings falsch. Die Farbe passt sich so gut an meinen Hautton an – wunderschön! Ultra helle Hauttypen haben vielleicht ein kleines Problem damit, sonst bin ich der Meinung, dass der Highlighter wohl jedem passt. Vor allem liebe ich die Art von Shine die er gibt – ohne Glitzer, intensiv aber nicht over the top.

May Eye Kohl Teddy (hier)

Wer meine Instastories verfolgt, hat wohl schon mitbekommen, dass ich meinen Gefallen an leichten smoky Eyes gefunden habe. Vor allem wenn der Look verblendeten Kajal enthält! Da ich bisher nie Kajal getragen habe, musste ich erst mal einen besorgen. In meiner Recherche fanden sich die Mac Eye Kohl Stifte ganz vorne. Zu blonden Haaren aber vor allem die Farbe Teddy. Es ist ein dunkler Braun Ton, mit leichtem Bronze Schimmer, der auf den Augen aber kaum vernehmbar ist.  Seit ich ihn habe, ist er ständig in Verwendung und wird auch in meinem Hochzeitsmakeup eine Rolle spielen.

La Roche Posay Cicaplast Baume SPF 50 (hier)

Ich lege nicht nur in meiner Gesichtspflege Wert auf Lichtschutzfaktor. Ich verwende auch für meine Hände nur Handcreme mit SPF. Unsere Hände sind das ganze Jahr UV Stahlen ausgesetzt. Kein Wunder also, wenn wir im Alter sogenannte Altersflecken bekommen, die aber im Grunde nichts anderes sind als Sonnenschäden. Mir ist es daher ein Anliegen nicht nur in meinem Gesicht drauf zu achten, dass sich das Alter weniger zeigt, sondern auch auf den Händen, an denen man  – wie wir alle wissen – das wahre Alter sehen kann.



Tom Ford Lipstick Blush Nude (hier)

Wow, das war eine Herausforderung. Ich hatte einen ganz speziellen Ton von Lippenstift im Kopf. Mein Augen Makeup Look für die Hochzeit stand eben schon fest und der passende Lippenstift, befand sich aber nicht in meiner Kollektion – man glaubt es kaum.

Hier also meine Anforderungen: nude aber nicht zu nude, schon leicht beige aber nicht zu beige, ein leichte Pink Ton sollte erkennbar sein, die Betonung liegt hier aber auf leicht, der Pink Ton sollte aber eher in die Peach Richtung als Altrosa gehen, der Ton muss mir eine gewisse Frische geben ohne groß aufzufallen, das Finish sollte cremig sein aber nicht zu glänzend, …

The Challange was real. Bei meinem zweiten Douglas Besuch also, wurde ich dann bei Tom Ford fündig. Ja ich weiß, sauteuer aber Lipstick Heaven und sowas von wert! Vor allem die Nude Töne sind der absolute Wahnsinn. Ich konnte mich kaum entscheiden. Im Endeffekt wurde es Blush Nude, der perfekte Nude Ton für mich, der aber dennoch Frische ins Gesicht zaubert. I am in love!

Laura Mercier Radiance Primer (hier)

Der Radiance Primer von Laura Mercier ist ein absoluter Oldie für mich. Seit Beginn des Blogs ist der Primer schon an meiner Seite. Eine Zeit lang verschwand er aber aus meinem Blickwinkel weil sich so viele andere Alternativen hineingeschlichen haben. Letztens erinnerte ich mich aber dann wieder wie sehr ich diesem Primer liebte und kramte ihn wieder hervor. Sofort fiel mir wieder ein, was so besonders ist daran. Kein anderer Primer gibt mir diesen Glow. Ich habe wirklich schon viele Radiance Primer getestet, der ist für mich nach wie vor ganz vorne.

Milani Bake Blush Luminoso (hier)

Ich bin wohl die letzte Beauty Verrückte, die sich dieses Blush holt. International ist dieser Ton vor allem ein absoluter Klassiker. Ich kann es echt verstehen – die perfekte sommerliche Farbe. Das Blush hinterlässt einen leichten Schimmer (kein Glitzer) und macht sich einfach perfekt zu einem simplen Makeup Look. Noch dazu reden wir hier von einem echt günstigen Produkt – yeah!

YSL Touche Éclat No 2 (hier)

Wiederum bin ich ganz weit hinten was dieses Produkt betrifft. Warum habe ich noch nie zuvor zugeschlagen? Keine Ahnung. Vielleicht weil ich dachte, dass ich mit dem Touche Éclat nicht wirklich abdecken kann und es ein unnötiger zusätzlicher Step in meiner Routine ist. Ich lag allerdings ganz falsch. Natürlich deckt der Touche Éclat nicht ab wie ein mega full Coverage Concealer, ich liebe ihn aber für mein Tages Makeup. Er gibt einfach so viel Licht unter den Augen und sieht dabei nach nichts auf der Haut aus.

Wenn ich ein mehr Makeup trage (wie zB mein Hochzeitsmakeup), verwende ich den Touche Éclat um auf den Wangenknochen und sonstigen Highlighter Stellen noch extra aufzuhellen. Ich nehme dafür also keinen Concealer, wie ich es sonst gemacht habe. Mit dem Touche Éclat bekomme ich das gleiche Ergebnis, aber optisch mit weniger Produkt auf der Haut. Er lässt sich super mit den Fingern oder auch einem Beauty Blender verblenden.

Smashbox Contour Stick Bronze (hier)

Normalerweise bin ich kein Fan von Creme Produkten. Sinn machen sie aber vor allem dann, wenn das Makeup lange halten soll. „Schichten“ ist hier das Stichwort. Für mein Hochzeitsmakeup (ja, ich hab das schon einen ganz genauen Plan) verwende ich den Bronzer Stick um (vor der Verwendung von Puder) eine Basis für meine Kontur zu legen. Es gibt von diesen Sticks zwar auch eine Contouring Farbe, die ist zu meinem Hautton aber zu grau. Verblendet wird das Ganze dann mit einem Beauty Blender bevor eine dünne Schicht Puder folgt. Danach gehe ich ganz normal mit Bronzer drüber. Wichtig ist nicht zu viel Produkt auf einmal zu verwenden, sondern nach und nach zu schichten.

House of Lashes Lash Glue clear (hier)

Für die Hochzeit verwende ich natürlich auch fake Lashes. Full Strips sehen bei meinen Augen nicht so gut aus und vor allem mag ich das Gefühl davon nicht. Viel natürlicher in der Optik sind aber auch Individual Lashes. Es braucht zwar ein bisschen Übung sie selbst anzubringen (Tipp: Youtube Tutorial dazu ansehen), der Look wird dadurch aber noch besonderer. Ich hatte bisher immer den durchsichtigen DUO Lash Glue, hatte aber immer das Gefühl, dass der ewig braucht um zu trocknen. Nach ein wenig Recherche habe ich dann den Lash Glue von House of Lashes bestellt. Er trocknet super schnell und vor allem komplett durchsichtig, dass ich danach nicht noch einmal mit Eyeliner den Kleber abdecken muss. Perfekt also!


 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Nessa
    31/05/2018 at 14:54

    Toller Post. Ich bin ja schon richtig gespannt auf dein Hochzeits-Make-up 🙂
    Weißt du auch schon, welchen Lipliner du zu dem Blush Nude von Tom Ford kombinieren wirst.
    Ich werde meine Schwester zu ihrer Hochzeit schminken und auch sie wird Blush Nude auf den Lippen tragen. Bisher mit einem Lipliner von CT kombiniert, aber vielleicht hast du ja noch einen besseren Tipp 🙂

    Danke dir und LG Nessa

  • Reply
    Daniela
    01/06/2018 at 12:48

    Supercoole Favoriten!
    Hab mir gleich gedacht, dass dir das Blush von Milani gefallen wird! (:

  • Leave a Reply