Beauty

Urban Decay Naked Skin Weightless Complete Coverage Concealer

Was für ein langer Name für einen Concealer! Aber… noch nicht lange auf dem Markt hat sich schon ein „Nickname“ dafür verbreitet. Soll heißen, dass viele schon darüber gesprochen haben und es sich wieder einmal um ein gehyptes Produkt handelt. Ich erzähl euch also jetzt was ich vom „Naked Concealer“ halte und, ob er sein Geld wert ist. Es ist das erste Produkt, das ich aus der Naked Complexion Serie probiert habe. Eigentlich wollte ich ihn mir in Wien holen, das stellte sich dann aber gar nicht als so einfach heraus – die längst Zeit waren nur drei verschiedene Farben erhältlich und alle natürlich unpassend für mich. Das war schon ein wenig ärgerlich, vor allem weil der Farbnachschub auch erst wieder in einigen Wochen erwartet werden konnte… Das dauerte mir eindeutig zu lange. Zuschlagen konnte ich dann in Rom bei Sephora. Auch da waren einige Farben vergriffen aber Gott sei Dank die richtige für mich war dann doch dabei. Ursula war also dann glücklich und die Sightseeing Tour konnte weitergehen… 🙂

Urban-Decay_Naked-Skin-Concealer3

Farbe Med Light Neutral

Die Konsistenz ist so cremig – ich habe bisher noch nichts Vergleichbares gesehen in der Concealer Welt. Ich war jahrelang ein riesengroßer Fan des Fit Me Concealers von Maybelline und konnte mir einfach nicht vorstellen, dass etwas anderes daherkommt, das ich mehr liebe. Da hab‘ ich die Rechnung jedoch ohne Urban Decay und ihrem Naked Concealer gemacht. Im Vergleich gesehen, kommt mir der Fit Me Concealer ein wenig trockener vor als der von UD – nicht dramatisch aber im direkten Vergleich sichtbar/fühlbar. Auch die Pigmentierung ist stärker als bei sonst einem flüssigen Concealer den ich kenne. Man würde nicht denken, dass man für so eine weiche und leichte Konsistenz, so eine Deckkraft bekommt. Darüber bin ich wirklich sehr erstaunt.

Ihr könnt euch denken wie das Pflegegefühl auf der Haut ist wenn die Konsistenz schon so vielversprechend ist. Man spürt nichts, er setzt sich  nicht in den feinen Linien ab und hält perfekt den ganzen Tag. Ich verwende vor dem Auftragen Augencreme um das Austrocknen der Haut zu verhindern und direkt danach Puder um den Concealer wirklich zu fixieren. Mit dem Beauty Blender oder dem Real Techniques Miracle Complexion Sponge (-hier-) trage ich ihn am Liebsten auf denn dann verblendet der Concealer so richtig schön mit der Haut.

Urban-Decay_Naked-Skin-Concealer2

Versteht mich nicht falsch, ich liebe meinen Fit Me Concealer und er wird immer einen Platz in meiner obersten Makeup Lade haben. Dennoch kommen immer wieder neue Produkte auf den Markt die neue Technologien enthalten und noch ein bisschen mehr können als die bisherigen. Das ist ganz logisch und auch gut so.

Was den Preis angeht, sind 25 EUR natürlich schon nicht ganz so leicht zu verkraften für einen Concealer. Ich würde es nicht sagen, wenn ich nicht wirklich der Meinung bin aber ich finde dieser Concealer ist jeden Cent wert. Bis etwas noch besseres dahergeflattert kommt, werde ich ihn mir sicherlich immer wieder nachkaufen.

HABT IHR DEN NAKED CONCEALER SCHON GETESTET? KENNT IHR NOCH ANDERE PRODUKTE AUS DER NAKED REIHE VON URBAN DECAY?

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Annika
    12/10/2015 at 21:42

    Erst heute habe ich darüber nachgedacht, dass ich mir gerne wieder mal einen flüssigen Concealer zulegen würde. Habe jetzt sehr sehr lange mit dem cremigen Concealern von Mac (und davor von Bobbi Brown) gearbeitet und muss sagen, mir ist jetzt wieder mal nach Abwechslung. Der UD Concealer steht jetzt definitiv auf meiner „Unbedingt Testen“ Liste. 😉
    Liebe Grüße,
    Annika
    http://www.herpistolgo.com

  • Leave a Reply