TRAVEL

Travel Tipp: Almwellness Hotel Pierer

[Anzeige/Kooperation] Manchmal muss man einfach eine Pause machen. Vom Alltag meine ich. Wegfahren, die liebste Person und ein gutes Buch mitnehmen und dann einfach mal nichts tun außer zu entspannen. Genau das kann man im Almwellness Hotel Pierer hervorragend machen und das nicht einmal allzu weit weg von Wien.

Zuerst einmal war ich positiv überrascht wie schnell wir die Teichalm (so heißt das Gebiet in dem sich das Hotel befindet) von Wien aus erreicht haben. In nicht einmal 2h waren wir schon da. Die Teichalm ist ein wundervolles Almengebiet. Leider hatten wir nicht die Gelegenheit auch die Gegend zu erkunden, dafür war unser Aufenthalt zu knapp bemessen. Was sehr schade war, denn es lag schon Schnee und wir befanden uns daher mitten in einem kleinen Winter Wonderland – es war traumhaft schön. Im Sommer eignet sich die Teichalm ganz bestimmt hervorragend zum Wandern und zum Sonne genießen auf den Almen.

Wir bezogen ein sehr großzügiges Zimmer mit tollem Ausblick in die Natur und großem Balkon den man im Sommer herrlich nutzen kann. Danach ging es für uns auch schon direkt in den Wellnessbereich. Was uns sehr positiv aufgefallen ist war, dass der Poolbereich räumlich und so auch akustisch vom Saunabereich abgetrennt war – spielende Kinder waren demnach kein Thema was den Geräuschpegel anbelangt (dazu haben wir schon einmal ganz schlechte Erfahrungen gemacht, deswegen spreche ich es an). Was die Saunas betrifft hat man ja schon fast die Qual der Wahl. Ein Teil der Saunas befindet sich auch im Außenbereich der mit ganz viel Liebe gestaltet ist. Die ganz Harten können nach der Sauna eine Runde im Kneippbecken drehen. Weiter als zu den Zehen habe ich mich allerdings nicht getraut.

Weil wir von anderer Seite schon vom sehr schmackhaften Essen im Hotel gehört haben, freuten wir uns schon sehr auf das Dinner. Wir bekamen einen wunderschönen Tisch zugewiesen der uns für den nächsten Morgen ein tolles Panorama versprach. Dann wartete auch schon ein 6-Gänge Menü auf uns. Gott sei Dank hatten wir Hunger deshalb haben wir nichts ausgelassen. Das wäre auch sehr schade gewesen, denn davon etwas zu verpassen ist keine gute Idee. Die Zutaten sind aus der Region und sogar das Brot wird im Haus selbst gebacken. Was man auch schmeckt – herrlich! Das machte uns auch schon neugierig auf das Frühstück. Ich weiß ja nicht wie es euch geht aber Frühstück ist in Hotels immer das Highlight für mich. Wenn es Porridge, verschiedenste Eiergerichte inkl knusprigem Speck, eine gute Käseauswahl und tolles Brot gibt bin ich mehr als happy und könnte stundenlang sitzen und mein Frühstück genießen bis ich fast platze.

Wir konnten leider nur eine Nacht bleiben, deshalb freue ich mich schon sehr darauf, beim nächsten Mal den tollen neuen Wellnessbereich so richtig ausnützen und die eine oder andere Spa-Behandlung genießen zu können!

Solltet ihr noch keine Idee bezüglich Weihnachtsgeschenke haben, wäre doch ein Aufenthalt im Almwellness Hotel Pierer eine Idee, oder meint ihr nicht? Schnappt euch den Freund, den Mann, die Mama, den Papa oder die beste Freundin und lasst euch verwöhnen. Lustig wäre auch einen Mädelstripp daraus zu machen oder wieder einmal mit der ganzen Family so richtig nett auszuspannen. Nur mal so als Idee meinerseits – ich komme sich er darauf zurück.



 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Close