Beauty

Empties #2

Nachdem auch schon meine zweite Box in der ich meine Empties sammle bis zum überlaufen voll war, wurde es nun endlich wieder Zeit einen Beitrag dazu online zu stellen. Der Letzte ist, wenn ich mich recht erinnere, gar nicht so lange her. Weiß jetzt nicht, ob ich das gut finden soll. Es heißt aber auch, dass ich brav dabei bin meine Produkte auch wirklich aufzubrauchen und nicht nach der Hälfte drauf komme, dass es da doch noch was Neueres gäbe – nicht immer zumindest. Wer den ersten Post gelesen hat wird sicher einige Dinge wieder erkennen. Nehmt es als kleinen Reminder, dass dies meist Produkte sind die einfach richtig gut sind und somit immer wieder nachgekauft werden. Ohne da jetzt lange rumzufaseln fange ich direkt an.

Bei The Body Shop gibt es immer wieder gute Aktionen bei denen man zB. 2+1 gratis oder eine größere Größe zum Preis der kleineren bekommt. Diesen Scrub habe ich bei einer solchen Aktion gekauft. Dieser hat noch dazu das alte Design und die alte (größere) Verpackung. Es ist ein wirklich sehr gutes Körperpeeling, vor allem weil die fein zermahlenen Kokosnusschalenstücke ordentlich peelen, nicht so wie viele andere Produkte bei denen man fast gar nichts spürt. Ich habe schon einen weiteren Tiegel in der Dusche stehen.

Der Duft dieser Handcreme ist absolut betörend, vorausgesetzt man mag den Geruch von Rosen auf der Haut. Es ist eine wirklich schön pflegende Handcreme, für mich jedoch eher für wärmere Monate geeignet, da ich im Winter wirklich sehr trockene Hände bekomme.

Ich habe schon so oft von diesem Parfum gesprochen. Ich liebe florale Düfte und dieser ist einfach nur perfekt. Spätesten am Woman Day am 16. April werde ich ihn mir nachkaufen.

Ich verwende dieses reine Arganöl als mein Gesichtsöl. Ich sehe nicht ein warum ich für genau das gleiche, nur mit einem Markennamen drauf, 30 EUR mehr zahlen soll. In der Naturkosmetikabteilung bei Müller gibt es verschiedenste reine Öle für sehr gute Preise. Da wird bestimmt jeder fündig und muss nicht teures Geld bezahlen und weniger dafür bekommen.

Auch darüber habe ich schon des Öfteren auf dieser Seite gesprochen. Ich verwende dieses Cleansing Oil als ersten Schritt in meiner Gesichtsreinigung. Dieses Produkt bricht mein gesamtes Gesichtsmakeup auf und löst es sanft. Mit einem angefeuchteten kleinen Handtuch nehme ich das zuvor einmassierte Produkt wieder ab. Danach folgt die Reinigung mit einer sanften Reinigungsmilch.

Der Hype über diese Creme ist absolut gerechtfertigt in meinen Augen. Die Konsistenz ist eher leicht, auf der Haut legt sich diese Creme aber wie ein schützender Film über alle trockenen Stellen. Für all jene die zu trockener Haut neigen ein absoluter Segen. Derzeit verwende ich eine andere Gesichtscreme von Annemarie Börlind, da ich immer am herumprobieren bin. Früher oder später wird die Creme von Ebryolisse aber bestimmt wieder nachgekauft.

Dieses Produkt ist ebenfalls keine Neuheit mehr auf diesem Blog. Die Pads sind in einem Toner getränkt welcher Salicylic Acid enthält. Diese Säure wirkt auf der Haut wie ein chemisches Peeling. Seit ich diese Pads verwende habe ich viel weniger Probleme mit Hautunreinheiten – ein absolutes Holy Grail Produkt für mich.

Alles was ich dazu sagen kann ist: es funktioniert. Seit ich diesen Spray besitze ist er ein fixer Bestandteil meiner Make-Up Routine.

Diese Maskara ist jetzt nicht mein absoluter Favorit, aber ein wirklich solides Produkt. Nachkaufen werde ich sie nicht, daran ist aber der Preis schuld. Dafür gibt es viel zu viele gute Maskaras in der Drogerie als diesen Preis zu rechtfertigen, meiner Meinung nach.

Noch bevor Urban Decay in Österreich erhältlich war verwendete ich diesen Spray von Kiko um die Haltbarkeit des Make-Ups zu verlängern. Im Vergleich betrachtet funktioniert dieser Spray nicht ganz so gut wie jener von UD. Darüber hinaus enthält dieser eine ordentliche Ladung Alkohol wovon ich das Gefühl hatte, dass meine Haut ein wenig austrocknet.

Das ist schon seit sehr langer Zeit mein go-to Bronzer. Ich denke, das war schon mein fünfter Tiegel. Der Preis ist einfach unschlagbar für das was man bekommt. Schön langsam bekomme ich das Gefühl ich sollte doch einmal sehen was es sonst noch so gibt um ja nichts zu verpassen. Dieser Bronzer wird aber sicher immer einen Platz in der ersten Reihe bekommen.

Der Stift ist so kurz, man sieht ihn nicht mal mehr wenn die Verschlusskappe oben ist. Ich habe ihn zurückgespitzt bis keine Miene mehr vorhanden war. Soll ich dazu noch etwas sagen? Ich denke nicht.

Wo wäre ich nur ohne diesen Concealer – ein absoluter Traum! Nicht um sonst ist er ein absoluter Favorit von so vielen Bloggern und Youtubern. Besonders schön wird das Finish wenn er mit einem feuchten Beauty Blender eingeklopft wird.

Nachdem ich die Maybelline Falsche Wimpern Maskara schon gefühlte 50 Mal nachgekauft hatte, war es Zeit einmal etwas anderes auszuprobieren. Die Loéal Voluminous steht der Maybelline Maskara um nichts nach. Ich bin absolut begeistert und habe auch schon wieder eine nachgekauft.

Auch dieses Produkt war auch schon in meinem letzten Empties Post. Ich habe euch hier nur ein Fläschchen abgelichtet – in Wahrheit waren es 4. Tja…

Ebenfalls keine Neuheit… Ohne diese Tröpfchen würde ich keine Maniküre mehr machen bei mir. Das öde Warten nach dem Lackieren gibt es bei mir nicht mehr.

Dieser Nagellackentferner ist einer dieser in den man nur den Finger reinstecken muss, ein bisschen drehen und der Lack ist weg. Perfekt!

Über diese Trockenshampoos habe ich schon einmal einen vollen Blogpost geschrieben. An meiner Liebe zu diesen hübschen Dosen hat sich nichts geändert. 🙂

Diesen Haarspray verwende ich um die Locken nach dem stylen zu fixieren. Dafür ist er absolut perfekt weil der Sprühnebel total fein ist und gleichzeitig nicht beschwert oder verklebt. Selbst der komische Duft hält mich nicht davon ab diesen Haarspray immer und immer wieder nachzukaufen.

Diesen Spray verwende ich um Frisuren zu fixieren. Dafür mag ich ihn wirklich sehr gerne weil er ebenfalls nicht verklebt aber sehr guten Halt gibt. Am Ende des Tages kann man das Produkt auch wieder sehr gut ausbürsten.

Das ist der Vorgänger des Garnier Sprays (Garnier Üppige Mähne) den ich jetzt verwende. Einfach aus dem Grund weil der von Garnier genauso gut funktioniert, aber ein bisschen günstiger ist (beide bei Müller erhältlich). Diese Sprays geben meinen sonst so feinen und platten Haaren ein bisschen Gripp und Volumen ohne zu toupieren – ist nicht mehr wegzudenken.

HABT IHR EINEN MEINER EMPTIES AUCH SCHON EINMAL VERWENDET? WAS SIND EURE TYPISCHEN EMPTIES?

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Barbara
    08/04/2015 at 12:52

    Oft geht es mir so wie dir, ich kaufe mir, kurz bevor ich ein Produkt aufbrauche, ein Anderes und vergesse dann, die ganzen Reste aufzubrauchen. Seit ich mir das aber mal bewusst gemacht habe, geht es besser.
    Die The Body Shop-Aktionen finde ich auch immer klasse! Und den Elnett-Haarspray mag ich auch wegen des feinen Sprühnebels, den Tipp habe ich witzigerweise mal von meiner Oma bekommen und den Duft assoziiere ich auch irgendwie mit ihr.
    Die Colab-Trockenshampoos möchte ich auch probieren, bis jetzt bin ich ja ein Batiste Color Fan 😉

  • Leave a Reply