Beauty

Seren | alles was man wissen sollte (warum Serum, wie auftragen, welches)

Thank God, Seren haben sich in den letzten Jahren in die Skincare Routinen von vielen von euch geschlichen. Gut so denn immerhin sind sie die Superfoods unter den Skincare Produkten. Seren können so vieles bewirken und fehlen einfach, wenn darauf verzichtet wird. Ich erzähle euch im Beitrag alles was ihr über Seren wissen müsst. Angefangen davon was sie eigentlich machen, wie man sie am besten aufträgt bis hin zu wie man das passende Serum für den eigenen Hauttyp findet.

Seren | alles was man wissen sollte

Was sind Seren genau?

Seren nicht nicht mit klassischer Feuchtigkeitspflege gleichzusetzen. Gleichzeitig können sie die klassische Feuchtigkeitspflege auch nicht ersetzen. Sie sind als Ergänzung zur Skincare Routine zu sehen. Ein Serum ist Skincare mit hochkonzentrierten Wirkstoffen. So hochkonzentriert wie sie in einer klassischen Creme nie vorhanden sein werden. Natürlich ist ein Serum auf gewisse Art und Weise Luxus da es an sich nicht notwendig ist um die Haut gesund zu halten. Andererseits kann aber Nichts einen Hautzustand derart positiv beeinflussen wie ein Serum.

Der Unterschied zu einer normalen Pflegecreme ist der weitaus höhere Wirkstoffgehalt im Serum. Das kann ein Wirkstoff alleine oder auch eine Kombination aus verschiedenen Wirkstoffen sein. Sie verfolgen gemeinsam ein Ziel und zwar einen gewünschten Hautzustand herzustellen bzw. einen ungewünschten Hautzustand zum Besseren zu verändern. Das können zB Trockenheit, Irritationen, Falten, unregelmäßiger Teint, Müdigkeit usw. sein.

Während normale Cremes nur and er Hautoberfläche wirken, können Seren im Gegensatz dazu tiefer in die Haut eindringen und dort so einiges bewirken. Möglich wird das durch die andere Konsistenz (meist gelartig) und auch der Aufbau des Produkts – sie enthalten meist viel weniger wasserunlösliche Fette und die Wirkstoffe sind verpackt in den kleinsten Molekülen.

Wie und wann trage ich mein Serum am besten auf?

Generell trägt man Seren immer nach der Reinigung und dem Toner und vor der Feuchtigkeitscreme auf. Ich persönlich verwende immer Spray Toner und trage dann danach das Serum auf die noch leicht feuchte Haut auf. Vor allem bei Seren mit Öl Anteil (oder generell Gesichtsölen) macht das besonders Sinn, da Produkte von feuchter Haut noch besser aufgenommen werden können.

Ich gebe ein paar Tropfen des Serums in meine Handfläche, verteile es zwischen meinen Händen und presse das Produkt danach auf meine Haut. Dafür nehme ich mir ruhig ein paar Momente Zeit. Erst wenn das Serum zum Großteil von der Haut aufgenommen wurde, kommt das nächste Produkt an die Reihe. Wenn man schon Geld für ein hochwertiges Serum ausgibt, will man ja auch sicher gehen, dass es sein volles Potential zeigen kann.

Manche Seren werden nur Abends aufgetragen. Das gilt meist für Seren mit aktiven Inhaltsstoffen wie zB. spezielle Säuren (Glycolsäure, Retinol etc.). Vor allem in der Nacht kann die Haut in Ruhe arbeiten und somit das Maximum aus dem Serum holen. Andere Seren wiederum kommen Morgens an die Reihe. Dazu gehören sämtliche Vitamin C und Antioxidative Seren. Sie können auf diese Weise unsere Haut unter Tags vor Umwelteinflüssen und UV Strahlen schützen (LSF nicht vergessen!). Und dann gibt es natürlich Seren, die man jederzeit auftragen kann – dazu gehören die meisten Feuchtigkeitsseren. Natürlich kann man jedes Serum zu jeder Tageszeit auftragen – es passiert nichts wenn man etwas „falsch“ macht. Manche machen zu gewissen Zeiten aber einfach mehr Sinn, das ist alles.



Wie finde ich das passende Serum für mich?

Dafür muss man sich darüber klar werden was mein Serum für mich machen soll. Will ich damit gezielt Falten bekämpfen, ist meine Haut trocken und braucht sie mehr Feuchtigkeit, habe ich Unreinheiten und will diesen entgegenwirken? Es gibt so viele Skin-Concerns und noch mehr Seren die sich deren annehmen.

Wenn ich auf der Suche nach einem Serum bin recherchiere ich zuvor im Internet. Was genau will ich an meiner Haut ändern bzw. in Angriff nehmen? Welche Inhaltsstoffe werden dafür empfohlen? Welche Produkte gibt es mit diesen Inhaltsstoffen? Wie sehen die Bewertungen dazu aus?

 

Die besten Shops um Seren zu shoppen

Staudigl Wien

Cult Beauty

Niche Beauty

Douglas

Marionnaud

 

Seren die ich derzeit in Verwendung habe

Estée Lauder Advanced Night Repair (Allrounder – Feuchtigkeit, Anti Falten etc.)

Skin Ceuticals Serum 10 (Vitamin C & Antioxidantien)

Skin Ceuticals Phloretin CF (Vitamin C & Antioxidantien)

Indie Lee Squalane (Feuchtigkeit)

The Organic Pharmacy Four Acid Peel (Skin Renew)

The Organic Pharmacy Stabilised Vitamin C (Vitamin C & Antioxidantien)

The Organic Pharmacy Antioxidant Face Gel in Kombinatin mit dem Antioxidant Face Serum (Antioxidantien & Feuchtigkeit)

Skin Ceuticals Glycolic 10 Renew Overnight (Skin Renew)

 

ANMERKUNG: Natürlich verwende ich nicht jedes Serum jeden Tag. Je nachdem was meine Haut eben gerade braucht, wird das passende Serum gewählt. Ebenfalls: kein Mensch braucht wirklich so viele Seren um schöne Haut zu haben. Es ist natürlich nett aus einer ganzen Reihe wählen zu können, das bringt aber mein Job mit sich. Glaubt also nicht ebenfalls so eine Auswahl zu benötigen. Das soll nur als Inspiration und Hilfe für euch dienen. Wenn ihr wissen möchtet wie ihr bei Skincare (und generell beim Thema Beauty) ein wenig Geld sparen könnt, dann schaut in diesem Beitrag vorbei.


You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply