LIFE & STYLE RANDOM

Life Update x Urlaubsrückblick x fresh hair

Es ist viel zu lange her, dass es hier auf dem Blog ein Life Update gegeben hat. Eigentlich hatte ich ja vor wirklich regelmäßig eines zu machen – dann kamen mir aber die ganzen anderen Ideen immer wieder in die Quere und tja, da sind wir. deshalb gibt es jetzt einen ausführlichen Bericht mit ganze vielen Bildern und Background Info.

#budapest

Gleich zu Beginn erzähle ich euch mal ein wenig von unserem Urlaub. Wer mir auf Snapchat (@giveherglitter) folgt hat ohnehin schon einiges mitbekommen aber noch einmal ist auch ok würde ich sagen. Gleich nachdem die Uni vorbei war Ende Juni ging es schon los und wir fuhren mit dem Auto direkt nach Budapest. Die Stadt lag am Weg Richtung Kroatien und passte daher super in unsere Route. Vor allem waren wir beide noch nie dort deshalb waren wir echt gespannt.

Wir waren sowas von begeistert von dieser Stadt. Sie ist wirklich wunderschön. Sehr oft erinnert sie an Wien – auch irgendwie klar, haben wir doch eine gemeinsame Vergangenheit – ist aber doch irgendwie anders. Wir haben uns dort wirklich pudelwohl gefühlt und werden ganz sicher bald mal wieder hinfahren. Vor allem von Wien aus ist es wirklich ein Katzensprung und das perfekte Ziel für einen Wochenendtrip.

Good morning from paradise ☀️ #croatia

Nach Budapest war der nächste Halt dann Zagreb. Neben Budapest auch eine wirklich ganz tolle Stadt! Das Bild ist (offensichtlich) nicht Zagreb aber ich wollte es euch nicht vorenthalten. Als es dann nach Zagreb weiterging auf die Insel Cres, haben wir einen kurzen Stopp in Opatija eingelegt. Ein wunderschöner Ort sage ich euch! Ich wäre sehr gerne länger dort gegeben. Es hat etwas von Portofino – einfach wundervoll!

Die 3h Wanderung zu dieser einsamen Bucht heute hat sich ausgezahlt würde ich sagen. ☀️

Finally ging es dann auf die Insel Cres. Gewohnt haben wir in einem super netten Airbnb mitten im kleinen Ort Cres. Von dort aus haben wir jeden Tag eine neue Bucht erkundet – sei es mit dem Boot, mit dem Auto oder zu Fuß. Wir haben wirklich sehr viel gesehen in der Gegend. Die meisten Buchten sind vor allem wirklich nur mit dem Boot oder zu Fuß erreichbar. Wir sind also oft ein Stück mit dem Auto gefahren und dann den Rest zu Fuß gegangen. So hat man dort aber die totale Ruhe und sieht oft den ganzen Tag keine Menschenseele – genauso wie wir uns das vorstellen. 🙂

Heute ging es für uns wieder in das schöne Österreich! Ein paar Tage genießen wir jetzt noch in den Bergen (mehr gibt es übrigens auf Snapchat!). Die Zeit in Kroatien war einfach nur der Wahnsinn und wir kommen bestimmt bald wieder

Nachdem wir eine Woche auf Cres verbracht haben, ging es dann noch ein Stück weiter in den Süden auf die Insel Murter. Die Fahrt dort hin… meine Güte, das war eine Tortur. Leider war das Wetter an dem Tag einfach nur mies und es ging ultra starker Wind. Deswegen haben die dort einfach mal 100km Autobahn gesperrt und weiß ich wie viele tausend Autos über einen Bergpass geschickt. Dort war der Wind, wie ihr euch denken könnt, auch nicht weniger daher stand alles und das nicht zu kurz. Aus geplanten 3,5 h Fahrt wurden dann schnell 13 h und meine Stimmung war dementsprechend im Keller. Gott seid Dank hat uns aber dann die Unterkunft dafür entschädigt – ich sage nur uneingeschränkter Meerblick und das vom Bett aus!

Majolie-Paris-Fashionblogger-Giveherglitter-Austria-Wien-Vienna-8

Den Sommer in Wien habe ich dieses Jahr sehr genossen! Während sich andere über den anscheinend nicht wirklich existierenden Sommer aufregen, kann ich mich absolut nicht beschweren. Wie viele von euch vielleicht ohnehin wissen, habe ich ein 6-wöchiges Praktikum gemacht. In meiner Freizeit haben wir dann allerhand unternommen. An den Wochenenden ging es oft weg und auch an den Nachmittagen haben wir uns des öfteren an den See vertschüsst. So wie es eben sein soll im Sommer!

Ein neuer Blogpost ist online - dort gibts ein wenig Sommer für diesen eisigen Morgen ☀️

l u n c h i n ' @mottoamfluss

So viel zu Sommer genießen in Wien! Oftmaliges Brunchen und Lunchen in meinem Lieblingsrestaurant Motto am Fluss darf dabei absolut nicht fehlen. Ich liebe einfach deren Terrasse am Wasser – vor allem aber bin ich super schnell dort von mir, was natürlich auch ein Vorteil ist. Von dem leckeren Essen muss ich eh nicht anfangen erst zu reden oder?!

Sushi date with my one and only @dominikpieringer

Ja und wenn wir schon beim Essen sind dann kann ich auch direkt meine neugefundene Liebe für Mochi aussprechen. Warum war ich da eigentlich nicht vorher schon einmal?! Arg eigentlich. Ist es doch wieder direkt um die Ecke von mir! Da sieht man wieder einmal – das Beste liegt so nah! Tja und jetzt verstehe ich auch warum alle so auf den Spinatsalat fliegen. Brutal gut ist wahrscheinlich eine Untertreibung.

Blog-Your-Style-Oktoberfest-Attire-We-Are-Flowergirls-Flowercrown-12

Die Zeit ist wieder reif für das Dirndl. Ich meine die Zeit ist meiner Meinung nach immer reif für ein Dirndl aber jetzt erst recht. Für unsere Blog Your Style Reihe im September habe ich mich wieder reingeschmissen und ich liebe es einfach immer wieder. Es sieht so frisch und girly aus aber dennoch so schick. Aber – not gonna lie – das Ding ist ordentlich eng. Wahnsinn eigentlich, dass ich es überhaupt zubekomme, immerhin habe ich das Dirndl schon seit ich 15 bin. Da hatte ich, wie ihr euch vielleicht denken könnt nicht ganz die gleiche Oberweite und noch eine sehr jugendliche Taille. Davon habe ich mich dann doch ein wenig verabschiedet (danke Hormone – not!). Naja weil ich ja ein großes Mädchen bin und mir ein wenig (viel) Atemnot nichts anhaben kann rocke ich mein liebstes Dirndl trotzdem. #girlsdontcry

vienna-summer-engagement-picnic©melanie-nedelko-wedding-photographer-107

Ah ich liebe dieses Bild! Wer noch mehr davon sehen möchte kann das hier tun. Was ich euch aber eigentlich damit sagen wollte ist, dass mein Liebster und ich letztens den 6. Jahrestag hatten. Ich bin einfach unheimlich dankbar für diese schöne Zeit und freue mich auf jeden weiteren Tag mit ihm.  Was die Hochzeit angeht wird es dann im Sommer 2018 erst so richtig spannend!

Fresh week, fresh start ☀️ ständige Begleiterin ist aber jedenfalls meine @kaptenandson Brille. #bekapten #kaptenandson

Habt ihr schon mein neues Baby gesehen? Ich habe einfach so eine riesen Freude mit meiner großen Louis Vuitton Neverfull. Lange habe ich darauf gewartet und auch gespart damit mein Traum endlich wahr werden kann. Es können viele vielleicht nicht verstehen wie man so eine große Freude mit einer Tasche haben kann – andere wiederum fühlen jetzt mit mir! 🙂 Sie ist einfach die perfekte Tasche für den Alltag. Es passt einfach meine ganze Welt hinein und sieht währenddessen aber so unverschämt gut aus.

Just arrived at this absolutely beautiful place now time to relax with my buddy @dominikpieringer

Das vorletzte Wochenende haben wir im Hotel Hochschober auf der Turracher Höhe verbracht. So ein wenig Entspannung war schon mehr als nötig und da kam uns dieser Aufenthalt sehr recht. Wir hatten dort wirklich einmal die Möglichkeit die Seele baumeln zu lassen. Meine Review dazu ist auch schon online und kann hier nachgelesen werden.

clavi-cut-carola-staudinger-beach-waves-beautyblogger-giveherglitter-1

clavi-cut-carola-staudinger-beach-waves-beautyblogger-giveherglitter-2

Was wieder super nötig war nach diesem Sommer war ein Besuch bei Carola Staudinger, meiner Frisörin. Dieses Mal haben wir nicht nachgefärbt weil die Sommersonne ihren Beitrag geleistet hat. Nur als Auffrischung gab eine Ladung Tönung damit der Gelbstich wieder aus den Haaren draußen ist. Ich liebe es einfach wenn meine Haare diesen kühlen Ton haben. ich finde einfach, dass das super gut zu meinem Hautton passt. Zusätzlich habe ich mir dieses Mal auch ein Silbershampoo mitgenommen, dass die ich diesen Ton auch zu Hause gut halten kann. Ich werde euch sicher demnächst davon berichten und euch verraten wie ich es finde.

Auch den Schnitt haben wir wieder aufgefrischt damit die Haar gesund aussehen. Ich bin nach wie vor super zufrieden mit meinem Clavi Cut. Es ist einfach die perfekte Mischung aus einer Länge mit der man noch einen Zopf und einen Dutt hinbekommt und dennoch eine Frisur die offen getragen lässig wirkt. Ich habe jedenfalls nicht vor meine Haare wieder wachsen zu lassen – jedenfalls nicht in nächste Zeit! 🙂

Was stand bei euch in letzter Zeit so an? Wo ward ihr auf Urlaub unterwegs?

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Sandra Slusna
    27/09/2016 at 15:49

    Ein wirklich spannender Blogpost, es hat echt Spaß gemacht, den zu lesen! Ihr seid ja ganz schön viel herumgereist, da habt ihr sicher viel erlebt! Nach Budapest will ich auch Mal schauen, alle sagen dass es eine wunderschöne Stadt ist, dann wäre auch Mal Zeit es zu sehen! Motto ist auch definitiv mein Lieblings Food Hotspot in Wien, gemeinsam mit Erich, da bin ich in letzter Zeit immer öfters! Danke für den Tipp mit Mochi, habe schon vieles davon gehört, war aber noch nie dort, muss es auch bald nachholen!
    Mit liebsten Grüßen
    Sandra von http://www.shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

  • Reply
    Kristina
    27/09/2016 at 16:47

    Wunderschöne Fotos! Ich habe auch lange auf meine Neverfull gespart und kann deine Freude total nachempfinden, mir geht es mit Taschen genau so 🙂
    Über den Sommer hier in Bayern kann ich mich auch nicht beschweren, aber langsam freue ich mich tatsächlich auf gemütliche Stunden zu Hause bei Regen draußen und warmem Kakao drinnen!
    Liebe Grüße ♡ Kristina
    TheKontemporary

  • Leave a Reply