Beauty

Disappointing Products #1

Es ist nicht immer alles toll und funktioniert so wie man es sich vorstellt – schon gar nicht bei Beauty Produkten! Ich öffne daher heute meine „Bad Bin“ und zeige euch in meinem Disappointing Products #1 Beitrag wovon ihr lieber die Finger lassen solltet. Ich habe schon immer viel ausprobiert was Produkte angeht und bin im Grunde immer auf der Suche nach noch besseren Alternativen und noch schöneren Farben. Dabei wundert es mich kaum, wenn sich auch mal ein Fail darunter verbirgt. Ärgerlich finde ich das schon, denn ich kaufe die meisten meiner Beauty Produkte selbst und möchte nicht unbedingt mein Geld dann mehr oder weniger in die Tonne werfen.

Ich finde solche Art von Beiträgen und auch Youtube Videos immer sehr spannend. Als Pendant zu den Favoriten Posts geben sie immer ein kompletteres Bild sämtlicher Beauty Produkte die es eben so gibt auf dem Markt. Uns ist allen klar, dass nicht jedes einzelne Makeup, Haircare oder Skincare Produkt Wunder wirkt und genau das einhält was es auf der Verpackung verspricht.

Ich möchte aber schon klarstellen, dass es hier nicht um die einzelnen Marken geht die ich nicht gut finde – ganz im Gegenteil! Ich möchte hier keine Marke in den Dreck ziehen oder schlecht darüber reden. Hier geht es nur um die einzelnen Produkte und warum ich finde, dass man eher zu Alternativen greifen sollte. So viel Ehrlichkeit muss unbedingt drinnen sein 🙂


Disappointing-Products-2

Catrice Liquide Liner Waterproof

Diesen Eyeliner habe ich mir gekauft in dem Gedanken, dass er bestimmt genauso gut sein wird wie die anderen tollen günstigen Drogerie Liner die ich besitze und heiß liebe. Vor allem war ich davon angetan, dass dieser auch noch wasserfest sein soll. Es hat sich jedoch sehr schnell herausgestellt, dass dieser wahnsinnig auf mein Lid abfärbt und ich dann nach schon sehr kurzer Zeit einen zweiten Strich ein Stück drüber am Auge hab‘. Dabei habe ich ihn wirklich lange genug trocknen lassen…

Kiko Skinny Fit Kajal

Diesen Kajal wolte ich gerne auf der unteren inneren Wasserlinie tragen – dafür sind solche hellen Liner immerhin auch da. Mit diesem geht das leider überhaupt nicht weil absolut gar keine Farbe abgegeben wird und der Stift auch noch viel zu hart ist dafür. Schade, denn Kiko ist wirklich eine meiner absoluten Favorites wenn es um Makeup geht!

Disappointing-Products-3

Maybelline Colossal Go Extreme Volum‘ Express Waterproof

Ich bin mir sicher, dass viele ganz vernarrt sind in diese Maskara – für mich hat sie aber absolut gar nicht funktioniert. Die Bürste ist so unfassbar riesig, dass ich mir außer den Wimpern auch noch das halbe Auge angemalt habe. Ich hab‘ zwar nicht die aller längsten Wimpern aber so kurz sind sie auch wieder nicht… Es war einfach unheimlich schwierig damit genug Farbe auf die kleinen Härchen zu bekommen weil die Borsten eben so lange sind und dann war das Ergebnis klarer Weise absolut nicht zufriedenstellend.

Sephora Outrageous Curl Mascara

Wer – so wie ich – ein wenig auf den amerikanischen Youtube Beauty Channels unterwegs ist, hat von dieser Maskara sicherlich das eine oder andere gehört. Durch die kleine Bürste soll man totale Kontrolle haben und ganz gezielt die Wimpern zu einem Maximum aufputschen können. Dementsprechend gefreut habe ich mich als ich in Mailand zu Ostern endlich zu Sephora reinspaziert bin und mir (unter anderem) auch diese Wimperntusche mitgenommen habe. Die Freude über den Kauf hat sich ganz schnell wieder gelegt als ich sie dann später probiert habe. Ich hab es wirklich versucht und habe sie jetzt wirklich schon öfters getragen aber ich werde absolut nicht warm damit. Diese Maskara macht aus meinem Wimpernkranz vier einzelne Klumpen – überspitzt gesprochen aber ihr wisst was ich euch damit sagen will. Ich war ohnehin skeptisch über diese Bürste und es ist genau das eingetreten was ich befürchtet habe. Keine Ahnung wie die in den Videos hinbekommen, dass ihre Wimpern damit toll aussehen…

Disappointing-Products-4

Max Factor CC Instant Complexion Enhancer

Die längste Zeit war ich auf der Suche nach einer leicht deckenden Creme die nicht nur ein wenig abdeckt sondern einfach einen schönen Glow auf die Haut zaubert. Das schafft diese leider absolut nicht. Die Konsistenz ist so dick und liegt absolut unschön auf der Haut als hätte man viel zu viel Produkt verwendet oder den falschen Primer. Das Ergebnis ist fleckig und gar nicht angenehm auf der Haut. Für mich leider ein absolutes Fail Produkt.

Laura Mercier Complete Coverage Concealer

Bei diesem Produkt weint mir echt das Herz. Ihr könnt euch vorstellen, dass der Concealer nicht billig war… Dass er absolut schlimm an mir aussieht, damit hatte auch ich nicht gerechnet. Ich bin ein absoluter Fan von Laura Mercier Produkten – der Tinted Moisturizer ist eines meiner Holy Grail Produkte und auch die Primer sind absolut wundervoll.

Ich weiß nicht, ob meine Haut zu trocken ist oder ob ich sonst etwas falsch mache, aber ich kann diesen Concealer nicht so auftragen, damit er den ganzen Tag schön aussieht. Ich hab es wirklich auf die verschiedensten Arten probiert aber ich bekomme es nicht hin. Nach kürzester Zeit sieht der Bereich unter meinen Augen aus als würde mir vor lauter Trockenheit die Haut abgehen und leicht schuppig werden. Bei meinen sonstigen Concealern ist das absolut nie (nicht einmal annähernd) so der Fall.

Ich habe auch versucht mit verschiedenen Augencremes zu arbeiten aber auch das hat nicht geklappt. Irgendwann reichen mir meine Bad Makeup Days vor lauter herumprobieren aber dann auch und ich gehe zu Altbewährtem zurück. Dieser Concealer muss leider aus meiner Makeup Lade weichen.

Catrice Prime and Finde Highlighting Powder

Ich hatte hier die Hoffnung, dass es vom Zweck her an die Houglass Ambient Lighting Powders hinkommt. Süß, dass ich das wirklich dachte – als ob es irgendetwas gäbe, das an diese Puder herankommt…

Es ist kein Highlighter in dem Sinn sondern ein Puder mit leichtem Sheen drinnen – also ein Puder für das ganze Gesicht, von dem man (angeblich) nicht mattiert wird. Das mit dem mattieren stimmt vielleicht sogar aber das ganze Gesicht ist nachher ganz offensichtlich voller Puder, dass ich auf den Sheen auch verzichten könnte.

Catrice Viennart Shimmer Lip Colour „C01 Nude Nouveau“

Diese Lippenstift ist aus einer Limited Edition von Catrice. Der Swatch auf dem Handrücken hat mich damals so überzeugt, dass ich den Lippenstift gleich mitnehmen musste. Die Farbe oder der Look auf den Lippen ist nicht mein Problem – ganz im Gegenteil – ich bin wirklich ein wenig traurig, dass ich diesen Lippenstift nicht mag. Ich habe einfach ein Problem mit der Konsistenz. Man spürt richtig die rauen Glitzerpartikel auf den Lippen. So als hätte man permanent ein ganz leichtes Peeling drauf. Nicht wirklich das Gefühl nach dem ich her bin wenn es um Lippenstifte geht.

Versteht, das nicht falsch und glaubt ich mag die Lippenstifte von Catrice nicht. Mein absoluter Lieblingslippenstift („Hey Nude…“) derzeit und wahrscheinlich überhaupt ist auch von Catrice und hat all meinen teuren Alternativen die Show gestohlen. In diesem Post habe ich schon einmal darüber geschrieben (inkl. Swatches).

Disappointing-Products-5

Kiko Power Pro Nail Lacquer

Hier geht es rein um die Farbe, nicht um die Nagellack Reihe an sich denn diese ist der Hammer. Ich weiß nicht, was hier falsch gelaufen ist, denn nach dem Ablackieren der Nägel waren meine Finger von oben bis unten und überhaupt überall einfach nur noch blau. Es hat nicht nur ganz fürchterlich ausgesehen, es war auch noch unheimlich schwierig wieder abzubekommen. Erst nach langem abbürsten über dem Waschbecken mit Seife und allem drum und dran waren meine Finger wieder halbwegs annehmbar. Schade, denn die Farbe ist wirklich hübsch!

Catrice Quick Dry & High Shine

Ich weiß noch wie ich mich geärgert habe als ich zu Hause draufkam, dass ich den falschen Top Coat gekauft habe. Normalerweise verwende ich nämlich immer (!) den Catrice Ultra Stay & Gel Shine und nicht diesen hier. Das Problem war hier, dass sämtliche verschiedene Farben darunter nach einer Zeit Blasen geworfen haben – ein nicht wirklich schicker Look.

Disappointing-Products-6

Biotherm BB Milk

Die Idee fand‘ ich bei diesem Produkt ganz hervorragend – eine BB Cream für den Körper! Leider nur, dass nicht wirklich viel passiert wenn man sie aufträgt. Sagen wir so, die Haut sieht damit sehr hübsch aus, wenn man jemanden nach dem Unterschied fragt wird nicht recht viel dabei herauskommen und man muss aufpassen, dass man durch die leichte Tönung nicht die ganze Kleidung vollsaut. Die gut 20 EUR also sind in meinen Augen hier leider ein wenig falsch investiert.

Lush Million Dollar Moisturizer

Nachdem ich hörte, dass eine ganz tolle Beauty Youtuberin von der ich regelmäßig die Video sehe, diese Creme als Basis für ihre Foundation benutzt und darauf schwört, bin ich sofort zu Lush und hab‘ mir eine Probe geholt. Zunächst war ich begeistert: die Konsistenz, der Geruch und das Finish auf der Haut sind einfach toll. Blöd nur, dass mein Makeup darauf nur zum hin und her schieben war. Ich musste alles wieder abnehmen und noch einmal von vorne beginnen – ich brachte es einfach nicht auf die Reihe meine Foundation darauf zu verblenden. Dabei wollte ich diese Creme unbedingt lieben!

Origins Checks and Balance Frothy Face Wash

Diese Gesichtsreinigung ist absolut nicht schlecht – leider nur für trockene Haut gar nicht zu gebrauchen. Sowohl die Verkäuferin als auch die Versprechungen auf der Verpackung haben mir versichert, dass meine Gesichtshaut danach nicht spannen wird und nicht noch mehr austrocknet.  Ich habe schon einiges davon verwendet wie man sehen kann, aber ich habe jetzt die Entscheidung getroffen, dass ich eigentlich gar nicht zu frieden bin. Wenn ich nicht gleich nach dem Abwaschen mein Gesichtsöl auftrage spannt meine Haut total und ich habe auch das Gefühl, dass ich generell ein wenig trockenere Haut habe seit ich diese Reinigung verwende. Für Leute mit öligerer Haut ist diese Reinigung sicher perfekt weil sie effektiv ist und die Haut an sich nicht reizt – für mich aber leider nicht.

Aussie Miracle Dry Shampoo „Aussome Volume“

Auf der Suche nach einem super Trockenshampoo das ich nicht im Internet bestellen muss sondern einfach so in der Drogerie bekomme, habe ich mir dieses hier mitgenommen. Ich habe nicht wirklich viel dazu zu sagen außer, dass der Geruch einfach nicht zum aushalten ist. Keine Ahnung wer sich diesen fürchterlichen Duft in die Haare sprühen will. Sorry an alle die dieses Trockenshampoo verwenden und es gut finden – ich komme absolut nicht klar damit, vor allem weil der Duft nach einiger Zeit auch nicht verfliegt.

Disappointing-Products-7

Auf meiner Suche nach einem funktionierenden aluminiumfreien Deo Roll-on oder Spray bin ich schon an vielen Fails vorbeigekommen. Auch diese drei gehören für mich leider dazu. Das La Roche Posay Deodorant Physiologique 24h war zunächst sehr vielversprechend und hält auch eine Zeit lang aber es bringt mich leider nicht geruchlos (und somit sorgenlos) durch einen ganzen Tag. Für mich aber leider ein No-Go denn ich will mir nicht ständig Gedanken machen müssen ob ich eh nicht alle schön langsam anstinke weil mein aluminiumfreies Deo nicht richtig wirkt…. Same thing mit dem Pure & Natural Action Deodorant von Nivea.

Als ich begonnen habe das Nivea Fresh and Natural Deo zu verwenden war ich anfangs begeistert und glaubte mein Deo nun gefunden zu haben. Dem war auch durch die erste Flasche auch so. Gleich munter nachgekauft musste ich dann bei der zweiten Flasche feststellen, dass ich unter der Achsel auf einmal ganz böse aussehende und schmerzende Ekzeme bekam. Ist vielleicht ein wenig viel Information aber auch das muss mitgeteilt werden. Ich habe dann gleich aufgehört das Deo zu benutzen und die Ekzeme haben sich somit auch schön langsam wieder zurückgebildet – Gott sei Dank.

WAS SIND EURE ERFAHRUNGEN MIT FAIL PRODUKTEN?

P.S.: Wie gesagt, möchte ich keinen mit diesem Beitrag beleidigen. Wenn ihr eines dieser Produkte verwendet und es toll findet dann finde ich das super und würde auch gerne eure Meinung dazu hören! Nachdem ich aber auch meine negativen Erfahrungen mit Produkten mit euch teilen möchte, hoffe ich, dass es euch in eurem Interesse war. 🙂

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply
    Nerique
    13/12/2015 at 12:13

    Ich liebe solche Posts.

    Nerique

    • Reply
      Ursula
      15/12/2015 at 11:05

      Jaaa ich auch 🙂

  • Reply
    Sophie
    13/12/2015 at 12:51

    Sehr cooler Post! Danke für deine ehrliche Meinung. Das La Roche Posey Deo hatte ich auch, leider mit dem selben Probelm.
    Schönen Sonntag!

    • Reply
      Ursula
      15/12/2015 at 11:06

      Dankeschön 😉 Ja bitte – ich kann euch doch nichts vormachen. Oje, ich kenne leider niemanden bei dem es funktioniert.

  • Reply
    Dolce Petite
    14/12/2015 at 11:31

    Witzig, genau dieser Catrice Eyeliner ist seit Jahren mein absoluter Liebling 🙂 Danke für den tollen Post, ich finde so etwas an der Seite von Favoriten-Posts ganz toll als Entscheidungshilfe! 🙂
    Alles Liebe <3
    Dolce Petite

    • Reply
      Ursula
      15/12/2015 at 11:07

      Wirklich? Naja, bitte – da sieht man wieder einmal wie subjektiv Makeup ist 😉 Dankeschön!

  • Reply
    Zita
    15/12/2015 at 2:07

    Hallo!
    Leider muss ich auch zugeben, dass ich von den Aluminiumfreien Deos (egal ob Billigmarke o teuer) auch Ekzeme bzw Juckreiz unter den Achseln bekomme…. Ich glaube, dass es daran liegt, dass die Bakterien nicht ausreichend gehemmt werden und sich vermehren können… Deshalb greife ich gezwungenermaßen auf die altbewährten Deos mit Aluminium zurück!

    • Reply
      Ursula
      15/12/2015 at 11:08

      hmmm… ich bekomme das nicht bei allen „gesunden“ Deos Gott sei Dank, aber bei dem von Nivea war das ganz extrem :O Ich hoffe noch auf den Tag an dem sie die ganze Theorie über Aluminium im Deo revidieren – das würde mir viele Gedanken und Nerven ersparen 😀

  • Reply
    Sabine
    15/12/2015 at 16:55

    Hallo!
    ich hatte dieselben probleme bei einem aluminiumfreien Deo aus der Apotheke. Das war grauenhaft und hat sich dann erst nach ein paar Wochen wieder beruhigt. Jetzt habe ich ein Creme-Deo von Vichy, wobei ich damit auch nicht 100 % zufrieden bin. Kann jemand noch etwas empfehlen?

    • Reply
      Ursula
      16/12/2015 at 20:55

      Ich bin grade dabei eines von CD zu testen – das gibts ganz normal in der Drogerie. Einstweilen ist es sehr vielversprechend will aber nicht zu früh meine Schlüsse ziehen 😀

  • Reply
    Vicky
    06/01/2016 at 18:58

    Das Trockenshampoo hab ich auch schon einmal verwendet – der Gestank ist unerträglich! Beim zweiten Mal hab ich es dann draußen im Garten aufgesprüht, nachher hat aber trotzdem das ganze Haus und dann auch das Auto danach gerochen. So ein intensiver Geruch, den man einfach nicht mehr los wird!

    Bezüglich der Maybelline Mascara verstehe ich das Problem aber leider nicht – ich verwende diese jetzt schon eine ganze Weile, da sie eine der wenigen ist, wo am Abend nicht lauter schwarze „Fäden“ an meinen Kontaktlinsen kleben! Auch beim Auftragen hab ich eigentlich kein Problem… 🙂

    Die Deos von CD kann ich übrigens nur empfehlen, die wirken wie die ganzen ungesunden Deos, riechen gut und sind auch nicht hautreizend!

    • Reply
      Ursula
      07/01/2016 at 9:39

      Ich kann nicht ganz verstehen wie man so einen Geruch in ein Trockenshampoo packen kann?! Nicht zum aushalten! 😀

      Naja das ist doch gut so! Für mich hat sie halt nicht funktioniert. Freut mich aber umso mehr, dass du die Mascara sehr gerne magst! 😉

      Hihi sehr fein! Naja vielleicht habe ich nun endlich mein perfektes Deo gefunden. Einstweilen passt es noch recht gut 😉

    Leave a Reply