Beauty

Best of Beauty 2016

Da ich in letzter Zeit ein wenig nachlässig war was meine Favoriten Posts angeht, versuche ich es heute wieder gut zu machen. Ich stelle euch meine Best of Beauty 2016 Liste, also meine absoluten Favoriten aus jeder Beauty (Makeup) Kategorie vor. Ich hatte wirklich keine leichte Zeit mich wirklich jeweils auf ein Produkt zu beschränken. Aber, ich hab’s geschafft und bin ziemlich – ach was sag‘ ich – meeega zufrieden mit meiner Auswahl.

Best of Beauty 2016 – meine top Favoriten aus dem vergangenen Jahr

Los geht’s also mit meinen top Pick aus dem Jahr 2016. Ich habe mich jetzt mal nur auf Makeup Produkte beschränkt. Was Skincare angeht hat sich in letzter Zeit einiges verändert, daher wollte ich euch nicht Produkte vorstellen, die ich jetzt gar nicht mehr verwende. Wer mehr zu meiner Veränderung, was Gesichtspflege angeht, erfahren will – hier entlang. Achja und die meisten der Produkte, die ich euch heute zeige, sind natürlich schon in irgendeiner Weise auf meiner Seite in Erscheinung getreten – sind ja auch Favoriten von mir und das nicht erst seit gestern.

best-of-beauty-2016-3

for the base.

PRIMER: Laura Mercier Radiance Foundation Primer

Oh Mann wie oft habe ich schon von diesem Primer geschrieben und gesprochen?! Ich glaube er kommt in jedem meiner Video Tutorials vor und auch sonst jeden Tag in meiner Makeup Routine. Er gibt einfach einen wunderschönen Glow und spendet Feuchtigkeit. Genau das, was ich mir von einem Primer wünsche. Vor allem ist das schon meine zweite Tube und auch diese neigt sich bereits dem Ende zu.

BB CREAM: Estée Lauder Double Wear All Day Glow BB Cream (Intensity 2.0)

Aus der Kategorie BB Cream ein Produkt auszuwählen war wirklich eine der schwersten Entscheidungen hier. Vor allem weil ich euch erst vor kurzem einen Beitrag zu meinen absoluten Favoriten diesbezüglich gepostet habe (hier). All in all muss man aber sagen, dass ich die von Estée Lauder dieses Jahr wohl am öftesten getragen habe – hat keinen spezifischen Grund. Ich hatte wohl einfach Lust auf das eher mehr deckende Finish schätze ich. Mehr Infos dazu gibt es in dem eben angesprochenen Beitrag.

FOUNDATION: Estée Lauder Double Wear Stay-in-Place Makeup (2N1)

Erkennen wir eine Muster? Ja ich bin heuer auf den Geschmack der Double Wear Serie gekommen. Warum habe ich dazu eigentlich so lange gebraucht? Ist ja nicht so, dass es diese Produktserie nicht schon gefühlte 1000 Jahre gibt… Tja, aber lieber später als gar nie. Von der Haltbarkeit her kann einfach nichts mit der Double Wear Foundation mithalten – meine absolute Rettung wenn ich weiß, dass ein langer Tag (oder eine lange Nacht) ansteht. Gespannt bin ich aber auch auf den neuen Double Wear Cushion Stick – der steht jedenfalls ganz oben auf meiner „Makeup to buy“ Liste (ja so eine gibt es).

 

best-of-beauty-2016-4

for the coverage.

LIQUID CONCEALER: Catrice Liquid Camouflage Concealer (020)

Ein Favorit von ganz vielen und aus dem selben Grund auch einer meiner absoluten Lieblinge unter den Concealern (wenn nicht sogar DER Liebling). Die Deckkraft ist einfach unschlagbar und der Preis sogar noch überzeugender. Die Freude ist bei mir immer ganz groß wenn man in der Drogerie so einen Schatz finden kann!

CREAM CONCEALER: Laura Mercier Secret Camouflage (02)

Ich habe nicht wirklich Probleme mit meiner Haut was Pickel angeht die abgedeckt werden müssen. Ab und zu aber will auch bei mir ein Störenfried es nicht sein lassen. Das ist dann der Moment wenn ich meine Secret Camouflage aus der Makeup Lade hole. Auch nach Gesichtsbehandlungen bei der ausgereinigt wurde, kommt mir dieses Produkt immer sehr gelegen um die Rötungen abzudecken.

Ich versuche zu krass deckende Foundation zu vermeiden (wenn es geht) und perfektioniere dann meine Haut mit sogenanntem „Pin Point Concealing“. Dabei geht es darum nur ganz gezielt die Stellen zu kaschieren, die im feinen Hautbild stören. Wichtig ist ein Abdeckprodukt zu verwenden, das nicht zu cremig ist, da es sonst nicht genug haften bleibt an der gewünschten Stelle. Die Secret Camouflage von Laura Mercier hat eine sehr trockene Textur (was zunächst vielleicht abschreckend sein mag) und hält daher bombenfest genau dort wo es bleiben soll. Wichtig ist aber dennoch immer mit einer ganz feinen Schicht Puder alles zu fixieren.

 

best-of-beauty-2016-5

best-of-beauty-2016-6

for perfection.

PUDER: Laura Mercier Translucent Powder

Ich komme jetzt erst darauf wie viele Laura Mercier Produkte sich unter meinen Jahresfavoriten befinden… Aber gut, das sagt auch etwas aus würde ich meinen. Das Translucent Powder von Laura Mercier ist schon lange kein Geheimtipp mehr und auch ich bin dem Hype gefolgt. Ich habe es nie bereut. Jeden Tag kommt es zum Einsatz und fixiert mein Makeup ohne jemals pudrig auszusehen.

CONTOUR: Rodial Instaglam Contouring Powder 03*

Die perfekte Contouring Nuance für helle Hauttypen mit blonden Haaren zu finden ist keine leichte Sache. Einige von euch können hier sicherlich genau mitfühlen. Die Suche hat nun ein Ende meine Lieben. Dieses Contouring Puder ist die perfekte Mischung aus grau und braun und zaubert so mit seiner leichten Verblendbarkeit einen natürlichen Schatten. Ich trage es ganz leicht mit einem schmalen, abgeschrägten aber weichen Pinsel unter den Wangenknochen auf. Man braucht nur eine super geringe Menge, deshalb sieht es noch fast unberührt aus.

BRONZER: Nars Laguna Bronzer

Oh ich liebe diesen Bronzer. Sollte er leer werden (was nicht mehr lange dauern wird – ich habe schon längst den Grund erreicht), wird er auf jeden Fall wieder nachgekauft. Die Farbe scheint zunächst etwas zu braun, sieht aber wunderbar aus auf der Haut – vor allem auf eher helleren Typen. Leider gibt es ihn bei uns nicht in den Shops, man kann ihn nur online bestellen (Asos hat ihn im Sortiment – wer hätte das gedacht!).

 

best-of-beauty-2016-7

best-of-beauty-2016-8

for the eyes.

AUGENBRAUEN: Anastasia Beverly Hill Dip Brow Pomade „Blonde“

Darüber werde ich jetzt gar nicht all zu viele Worte verlieren denn ich habe euch schon ausführlich darüber berichtet. Den Beitrag dazu findet ihr hier. Solltet ihr auch sehen wollen wie ich meine Augenbrauen damit schminke, dann hier entlang zum Video.

EYE PRIMER: Smashbox 24h Photo Finish Shadow Primer

Ich verwende nicht immer Lidschatten Primer aber wenn, dann kommt dieser zur Anwendung. Ich habe mir vor allem „angewöhnt“ ihn mehr zu benutzen weil der Lidschatten einfach viel länger schöner auf den Augen bleibt. Ich verwende immer nur eine ganze kleine Menge von der Rückseite meiner Hand weg und fixiere das Ganze dann mit einem hellen Lidschatten oder Gesichtspuder um eine glatte Basis für alles weitere zu schaffen.

LIDSCHATTEN: Kat von D Shade & Light Eye Palette

Diese Entscheidung ist mir absolut leicht gefallen. Es gibt zwar noch einige Lidschatten mehr, die es genauso gut in diesen Beitrag hätten schaffen können, aber diese Palette hat noch immer mein Herz gestohlen. ich habe sie mir in Kopenhagen bei Sephora gekauft und seit dem freue ich mich jedes Mal wieder wie zu verwenden. Es kommen immer die allerschönsten Looks dabei heraus obwohl sie solche simplen Farben enthält. Das ist aber genau das was mir daran so gut gefällt! Mich wundert es wirklich, dass die Palette so unangetastet aussieht (außer bei Schwarz – die Farbe verwende ich nie). Spricht wohl für die tolle Pigmentierung! Leider ist sie bei uns einfach nicht zu bekommen – nicht einmal online – sorry! Aber einfach aus dem Urlaub mitnehmen oder mitnehmen lassen!

 

best-of-beauty-2016-2

MASCARA: L’Oréal Mega Volume Miss Hippie Waterproof

Es kommt nicht oft vor, dass ich eine Mascara immer und immer wieder nachkaufe weil ich sie so sehr mag. Meistens ist es so, dass mir eine Mascara zunächst zusagt und dann, wenn es dem Ende zugeht, habe ich trotzdem das Bedürfnis nach etwas Anderem und vielleicht sogar Besserem Ausschau zu halten. Nicht so hier. Ich bekomme mit dieser Mascara selbst ohne Wimpernzange einen schönen Schwung hin und vor allem benötige ich nur zwei Schichten um ein super schön volles Ergebnis zu bekommen. Kleiner Disclaimer: Wer seine Wimpern lieber natürlich und perfekt getrennt haben möchte, für den ist diese Mascara wohl nichts – sie packt schon ordentlich Produkt auf die Wimpern – ich mag das eben.

 

best-of-beauty-2016-9

for the glow.

BLUSH: Bobbi Brown Shimmer Brick „Bronze“

Die Shimmer Bricks sind per se jetzt nicht unbedingt Blushes, obwohl man sie dazu natürlich auch verwenden kann. Ich wollte unbedingt den in der Farbe Bronze. Ich bekam ihn dann nur noch online direkt von der Bobbi Brown Seite, da diese Farbe in Ö anscheinend sonst nicht mehr erhältlich ist… Warum auch immer. Jedenfalls dachte ich zuerst nicht, dass ich dazu als Blush greifen würde. Die Idee war damit meinen Bronzer ein wenig Schimmer zu geben, die helleren Töne als Highlighter zu verwenden und generell alle Farben der kleinen Palette als Lidschatten zu benützen (was wirklich wahnsinnig hübsch ist). Als „Bronzer-Topper“ gefällt mir die Farbe leider nicht – dafür ist sie mir zu warm. Die Verwendung als Highlighter und Lidschatten stellte sich jedoch als hervorragend heraus. Tja und zusätzlich verwende ich ihn in letzter Zeit als Blush. Einfach alle Farben mit einem weichen Rouge Pinsel vermischen und auf den Wangen verblenden. Sieht wirklich toll aus – ich liebe es. Vor allem gibt es einen ganz leichten Glow auf den Wangen.

HIGHLIGHTER: Essence Pure Nude Highlighter (10 – be my highlight)

Das ist wohl einer DER Drogerie Funde des Jahres (nur bei Müller oder online zu finden). Lange hat es gedauert bis passable Highlighter auch in der Drogerie zu einem tollen Preis zu haben waren. Essence hat dabei eindeutig gewonnen und meinen absoluten Lieblings-Highlighter herausgebracht dieses Jahr. Würde nicht Essence auf der Verpackung stehen würde man wohl meinen, er kommt aus einer anderen Liga. Der Glow ist einfach unbeschreiblich und vor allem unvergleichlich. Kein Glitzer sondern purer Glow der, wenn man es übertreibt (egal ob absichtlich der unabsichtlich), fast einen wet-look hat. Einfach nur mega!

 

for the lips.

LIPPEN: Und Gretel  Knutzen Lipgloss „Nude Shimmer“

Leider habe ich vergessen mein liebstes Lippenprodukt abzulichten. Vorenthalten will ich es euch aber dennoch nicht. Vor allem deshalb weil es sich um Lipgloss handelt und ich normalerweise wirklich nie Lipgloss trage (das klebt mir einfach immer viel zu viel!). Dieses hier habe ich nach einer Gesichtsbehandlung in Berlin aufgetragen bekommen und war sofort begeistert. Es fühlt sich an wie eine dicke, cremige Lippenpflegecreme (herrlich pflegend) und riecht und schmeckt super natürlich irgendwie nach Honig und nicht nach grausiger Chemie oder süßem Candy. Noch dazu glänzt es auch noch sehr schön und gibt einen ganz leichten Nude Ton ab. Er ist übrigens in Wien bei Staudigl in der Wollzeile erhältlich.

 

*PR-Sample

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Okra
    29/12/2016 at 12:41

    thanks for this amazing post!❤️
    Xx
    anxiouslystylish.blogspot.com

  • Reply
    Eva
    29/12/2016 at 18:13

    Ein toller und informativer Beitrag! Die Estée Lauder Foundation habe ich auf deine Empfehlung gekauft und liebe sie absolut. Danke 🙂
    Wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    Liebe Grüße, Eva 🙂
    http://lipstickforeva.blogspot.com

  • Reply
    Sonja Louise
    30/12/2016 at 16:22

    Das sind wirklich sehr schöne Beauty Favoriten. ich muss mich wirklich zusammen reißen nicht gleich die Hälfte nach kaufen zu gehen:)
    Liebste Grüße und ein Frohes Neues Jahr,
    Sonja von http://searchingforkitsch.blogspot.de

  • Reply
    Carolyn
    11/03/2017 at 15:37

    Ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen, und ICH LIEBE IHN! Ich habe vor mir dein Lieblingsmake-up nachzukaufen, da ich schon lange nach dem perfekten Make-up suche.
    Weißt du zufällig wie hell die hellste Nuance ausfällt? (Da ich sehr, sehr helle Haut habe)
    Ganz liebe Grüße,
    Caro

  • Reply
    Carolyn
    11/03/2017 at 15:38

    Ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen, und ICH LIEBE IHN!
    Ich habe vor mir dein Lieblingsmake-up nachzukaufen, da ich schon lange nach dem perfekten Make-up suche.
    Weißt du zufällig wie hell die hellste Nuance ausfällt? (Da ich sehr, sehr helle Haut habe)
    Ganz liebe Grüße,
    Caro

  • Leave a Reply