Beauty

Beauty Hacks die das Leben erleichtern

So ein paar Beauty Hacks zu kennen kann wirklich nicht schaden. Vor allem wenn es welche sind die einem das Leben erleichtern bzw. das eigene „Makeup-Game“ auf eine neue Ebene heben können. That’s what we want, right?? Eben.

Beauty Hacks

 

Lidschatten anfeuchten für mehr Schimmer/Pigmentierung: Vor allem bei schimmernden/glitzernden Lidschatten ist das ein Trick den ich ich jedes Mal anwende. Zuerst die Farbe mit einem flachen synthetischen Pinsel aufnehmen und dann einen Spritzer Mac Fix+ oder anderen Setting Spray drauf sprühen. Ihr werdet sehen, dass der Schimmer Level sich vervielfacht hat danach. Vor allem lassen sich dann schimmernde Lidschatten (die sonst eher zum Bröseln tendieren) ganz cremig und präzise auftragen.

 

Nach der Wimpernzange Wasserfeste Mascara verwenden: Das ist hier auf meinem Blog zwar kein neuer Trick mehr aber vielleicht kennen ihn einige von euch doch noch nicht. Wer Probleme damit hat den Schwung der Wimpernzange nicht halten zu können, sollte einmal auf wasserfeste Mascara umsteigen. Da diese auf Öl- und nicht auf Wasserbasis gemacht sind, zerstören sie nicht sofort wieder den schönen Schwung sondern fixieren ihn nur noch mehr. Am besten Step by Step arbeiten – also zuerst das eine Auge und dann das andere Auge und nicht zuerst beide Augen mit der Wimpernzange bearbeiten und dann erst Mascara.

 

∴ Für farbenfrohe Looks eine weiße Basis legen: Wer Bock darauf hat einmal einen knalligen Lidschatten zu rocken, kann die Pigmentierung noch mehr zur Geltung bringen wenn zuerst eine weiße Basis gelegt wird. Es gibt zB auch schon weiße Lidschattenprimer. Wer sich allerdings nicht extra einen zulegen möchte, kann auch auf weißen Kajal zurückgreifen der auf dem Lid verblendet wird.

 

Der perfekte winged Eyeliner: Wer sich schon mal gefragt hat wie man am besten den Wing beim Eyeliner platziert, so dass er nicht zu weit nach oben zeigt und auch nicht wie ein abgestürztes Etwas aussieht, der findet jetzt wohl die Lösung dafür. Stellt euch eine Verlängerung des unteren Wimpernkranzes vor – wie würde die Linie weiterverlaufen wenn sie weitergehen würde? Genau dort zeichnet ihr eure erste Linie. Seid ihr am Spitz angelangt, zieht ihr nur noch eine schräg nach unten zum oberen Wimpernkranz verlaufende Linie. Der Raum dazwischen muss dann nur noch gefüllt werden.

 

Concealer nicht nur direkt unter den Augen auftragen: Die meisten von euch wissen hier wohl schon bescheid. Bei Concealer unter den Augen ist es wichtig nicht nur einmal rechts und links ein paar Punkte zu zeichnen oder nur direkt unter den Augen eine Linie das Produkt aufzutragen. Um wirklich ein schönes Ergebnis zu erhalten tragt ihr den Concealer wie in einer Dreiecksform unter den Augen auf – seitlich der Nase nach unten, schräg zur Außenseite des Auges und dann wieder bis zum inneren Augenwinkel.

 

Weniger Foundation, großes Ergebnis: Die meisten von uns benötigen nicht die Menge an Foundation die sie normalerweise benutzen. Die meisten Problemchen befinden sich in der Mitte des Gesichts – die T-Zone. Am besten man fängt also auch in der Mitte an das meiste Produkt aufzutragen und verblendet alles schön nach außen hin. So braucht man weniger Produkt und hat gleichzeitig auch noch ein natürlicheres Finish ohne die gewünschte Deckkraft an den wichtigen Stellen zu verlieren.

 

Masken kombinieren: Warum sollte man immer die gleiche Maske im gesamten Gesicht auftragen wenn nicht das gesamte Gesicht die gleichen Bedürfnisse hat? Vor allem Mischhauttypen fühlen sich jetzt wohl angesprochen. Ein guter Tipp ist in der T-Zone eine reinigende Maske aufzutragen und an den anderen Stellen eine für mehr Feuchtigkeit. So gibt man der Haut genau das was sie jeweils haben will.

 

 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Kristina
    25/04/2017 at 16:42

    Super Tipps, ein zwar kannte ich schon, aber das mit der weißen Lidschatten-Grundierung und den Masken werden ich definitv testen! Ich lese deine Beauty-Ratschläge sehr gerne ♡Kristina
    TheKontemporary

  • Reply
    Sandra Slusna
    26/04/2017 at 7:35

    Tolle Tipps, danke dafür. Ich werde sicher einiges davon jetzt beachten und ausprobieren. 😉

  • Reply
    Leni
    26/04/2017 at 12:38

    Super Beitrag! Das mit dem Concealer find ich besonders interessant-werd ich gleich mal probieren 😀
    xx Leni von https://lenivienna.com

  • Leave a Reply