Beauty

August Beauty Favoriten

Meine Güte, August ist vorbei und schon ist der Herbst da – mehr oder weniger. In Österreich zumindest denn pünktlich zum 1. September kam das graue Wetter. Nachdem aber unser Sommerurlaub noch vor uns liegt (wir verlängern den Sommer noch ein wenig in Kroatien), bin ich dennoch irgendwie in Sommerstimmung.

Es wäre ja kein richtiger Monatsbeginn, wenn ich euch nicht im gleichen Zuge meine Beauty Faves vom Monat davor zeigen würde. Und genau das mache ich jetzt. Get ready für meine August Beauty Favoriten!


Charlotte Tilbury Matte Revolution Lipstick „Sexy Sienna“ (hier)

Das ist wohl die ultimative Sommerfarbe für die Lippen. Es ist ein leichter Korallton aber in genau der richtigen Stärke. Oft sind mir solche Töne viel zu intensiv und nicht dezent genug um für einen Alltags Look zu passen. Dieser Ton ist aber genau richtig. Natürlich kann man ihn nicht nur im Sommer tragen. Vor allem jetzt im Herbst kann man so den Sommer noch ein wenig verlängern.

 

Mac Blush „Peaches“ (hier)

Noch ein Produkt das uns sommerliche Frische ins Gesicht zaubert. Vor allem zu ganz leicht gebräunter Haut (egal welcher Hautton) passt die Farbe besonders gut. Ganz dezent aufgetragen kann man ihn sogar zu im Grunde jedem Augen Makeup tragen.



Mac Paintpot „Groundwork“ (hier)

Ihr wisst, ich liebe meine Cream Eyeshadows. Das hier ist ein absoluter Klassiker und seit ehr als 2 Jahren in meiner Lade. Vor allem ist es eine Farbe über die man nicht lange nachdenken muss – sie passt immer, kreiert einen wunderschönen Look und hält bombenfest. Wenn ich gar nicht weiß was ich nehmen soll, kommt er an die Reihe. Nicht weil er eine Kompromisslösung ist, sondern weil ich weiß ich kann mich immer darauf verlassen.

P.S. Er sieht vielleicht schon ein wenig ausgetrocknet aus, ist es aber gar nicht. Funktioniert noch wie am ersten Tag.

 

Mac Fix+ (hier)

Wie lange habe ich bitte gebraucht, um mir endlich Mal eine Flasche dieses Wunderwassers anzulegen? Inzwischen besitze ich wohl schon die (keine Ahnung…) 8. Flasche? Ich habe zum Mitzählen vergessen. Im Sommer habe ich zwar meist darauf verzichtet, weil man meistens durch die Hitze ohnehin nicht zu trockener Haut neigt (ich zumindest). Jetzt, wo ich wieder damit begonnen habe frage ich mich, wie ich überhaupt stoppen konnte. Der Makeup Look wird damit einfach auf das nächste Level gehoben. Alles verschmilzt miteinander, Puder ist nicht mehr auf der Haut zu sehen und sämtliche versteckte Glows kommen zum Vorschein. Glänzt man danach ein Spur zu viel, legt man einfach noch etwas Puder nach – aber bitte nur an den Stellen an denen es unbedingt sein muss!

 

L’Oréal Paradise Extatic Mascara* (hier)

In meiner Instastory habt ihr ja schon mitbekommen, wie verrückt ich nach dieser Mascara bin. L’Oréal hat es wieder einmal geschafft eine Mascara zu kreieren die alle umhaut. Sie gibt einfach nicht nur Länge sondern auch Volumen – einfach alles auf einmal. Ich habe die nicht-wasserfeste Variante und kann dazu auch sagen, dass sie überhaupt nicht verschmiert! Ich bin wirklich begeistert – von der Qualität und vom Ergebnis.

 

L’Oréal Paradise Extatic Augenbrauen Gel-Pomade* (hier)

Mit der Mascara lancierte L’Oréal auch eine Augenbrauen Pomade. Viele von euch haben mich schon danach gefragt. Ist sie denn wie die Anastasie Beverly Hills Brow Pomade? Nein sie ist nicht genauso, aber sie ist dennoch ein top Produkt. Es kommt darauf an was man will. Die Anastasia Brow Pomade ist sehr cremig und es braucht doch eine geübte Hand um damit so halbwegs „natürliche“ Augenbrauen hinzubekommen. Die L’Oréal Pomade hingegen hat ein Creme/Powder Finish. Die Konsistenz ist sehr hart und erinnert fast an einen Puder Lidschatten, ohne einer zu sein. Sie vereint also das tolle Ergebnis und Deckkraft einer Pomade mit der Natürlichkeit eines Puders. Und deswegen liebe ich diese Pomade auch so sehr. Absolute Kaufempfehlung also!

P.S. In der Verpackung ist auch ein kleiner Pinsel integriert. Nachdem ich generell nicht viel von den Pinseln halte die meist bei Produkten dabei sind (nicht einmal bei den teuersten Sachen – bisher zumindest), ist auch dieser nichts (in meinen Augen). Ich verwende immer den Brow Brush von Zoeva und ein Spooly von Real Techniques.

 

Charlotte Tilbury Filmstar Bronze and Glow „Fair/Medium“ (hier)

Seit ich diese Palette habe, verwende ich sie jeden einzelnen Tag. Die Contouring Seite hat einfach die mit Abstand beste und natürlichste Farbe um einen Schatten unter den Wangenknochen zu kreieren. Sie lässt sich vor allem auch so unglaublich leicht verblenden. Einfach ein Traum! Aber nicht nur das, auch der Highlighter ist wunderschön. Er gibt wirklich den tollsten Glow, ohne Glitzer zu enthalten oder einfach zu viel zu sein. Es ist ein sehr eleganter Glow, würde ich sagen.



*PR-Sample

**Beitrag enthält Affilliate Links

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Sandra Slusna
    05/09/2017 at 6:30

    Super Beitrag, diese Formen von Content schaue ich ziemlich gerne auf Youtube und finde toll, dass du es in Form von Beiträge machst… <3 Mich hat der Charlotte Tilbury Bronze and Glow schon beim letzten Beitrag sehr angesprochen und der Mac Fix ist sowieso mein langer Liebling!
    Liebe Grüße,
    Sandra

  • Reply
    Anna Timotic
    05/09/2017 at 14:05

    Wieder einmal ein sehr schöner Beitrag mit tollen Fotos! 🙂 Die Lippenstift Farbe sieht wahnsinnig toll aus! Wie wirkt er auf den Lippen? Da meine Lippen oft schnell austrocknen, wenn ich Lippenstift trage, sucher ich immer nach Produkten die ein wenig cremig bleiben über den Tag um nicht das Gefühl zu haben, ständig meine Lippen befeuchten zu müssen 😀
    PS:. würdest du mir verraten wo du hast du denn diese tollen bunten „Bändchen“(kann es nicht genau identifizieren :)) die im Hintergrund liegen her? Sind das Armbänder? Oder Haarbänder? Sehen total hübsch aus und je nach dem was es ist bzw. wo es sie gibt wäre ich sehr interessiert diese nachzukaufen 😀
    Liebe Grüße,
    Anna

    • Reply
      Ursula
      06/09/2017 at 9:29

      Danke 🙂

      Auf den Lippen fühlt er sich zwar fest aber dennoch cremig an. Also nicht so rutschig wie ein glänzender Lippenstift sondern er hat natürlich eine festere Konsistenz. An mir ist er allerdings nicht trocknend. Bei matten Lippenstiften muss man aber (egal welche marke) immer dahinter sein ein Lippenpeeling zu machen und immer schon Feuchtigkeit zu spenden wen man keinen Lippenstift trägt. 😉

      Die waren Teil eines PR Pakets von Hermes Beauty. 🙂 Sie heißen Hermes Twilly Spagetti aber ich weiß nicht ob man sie auch im Store bekommt.

      Alles Liebe,
      Ursula

  • Reply
    Stephie
    10/09/2017 at 20:49

    Vier von deinen Favoriten verwende ich auch regelmäßig. Das CT Filmstar Bronze & Glow Set habe ich nun schon eine Weile und nutze es fast täglich. Die Prägung sieht man deshalb kaum noch. Sexy Sienna ist mein erster und einziger Lippenstift von CT, ich habe ihn vor allem im Sommer sehr geliebt. MAC Fix+ kaufe ich immer wieder nach und wird zum Anfeuchten des Beautyblenders und zum Setten des Make-ups verwendet. Und die L’Oréal Mascara musste ich natürlich auch haben, ich liebe es Wimperntuschen auszuprobieren. Erst war ich nicht so überzeugt, mittlerweile mag ich sie richtig gerne.

    Viele liebe Grüße aus Berlin
    Stephie

  • Reply
    LipstickForEva
    12/09/2017 at 9:07

    Auch mich hat die neue L’Oreal Mascara umgehauen, zuerst war ich aber echt kein Fan davon. Das lag daran, dass ich so ein mega Ergebnis einfach nicht gewohnt war! Zuerst kam es mir nämlich vor, dass viel zu viel Produkt auf meinen Wimpern hängen bleibt und sie einfach nur verklebt, jetzt steh ich aber echt drauf! Meine Wimpern sind ziemlich lang, also muss ich aufpassen, aber bei Richtiger Anwendung ist der Look traumhaft!
    Die Gel-Pomade klingt echt spannend, die muss ich mir auch zulegen und das Fix+ ist sowieso ein täglicher Begleiter für mich, aber eher im Winter.

    LG, Eva 🙂
    https://lipstickforeva.blogspot.com

  • Leave a Reply

    Close